Hyazinthen-Flieder 'Sister Justina' - Syringa hyacinthiflora 'Sister Justina'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Syringa hyacinthiflora 'Sister Justina'
Deutscher Name: Hyazinthen-Flieder 'Sister Justina'
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: weiß, Rispe, bis 20 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: breit eiförmig, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: über 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Japangarten, Bienenweide, Kübel
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, buschig
Beschreibung: Herrlicher Blütenstrauch mit früher Blüte für Garten und Terrasse
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt nach der Blüte möglich
Herbstfärbung: purpurn
Hyazinthen-Flieder 'Sister Justina'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Kanadischer Flieder 'Agnes Smith' - Syringa josiflexa 'Agnes Smith'
Ungarischer Flieder - Syringa josikaea
Flieder 'Josée' - Syringa meyeri 'Josée'
Zierlicher Duft-Flieder - Syringa meyeri 'Palibin'
Rose und Clematis
Die Königin der Blumen und die Königin der Kletterpflanzen sind ein edles Paar, das immer mehr Anhänger findet. Damit die wuchsfreudige Clematis der Rose nicht zu sehr auf den Pelz rückt, empfiehlt sich die Kombination einer bereits etablierten, mindestens drei Jahre alten Rose mit einer jungen Clematis. Zur Not sorgt die Schere für Ordnung und schafft das notwendige Gleichgewicht.
Ballen abtauchen lassen
Zur optimalen Behandlung der Pflanzen gehört das gründliche Wässern vor dem Einpflanzen. Nehmen Sie Containergehölze zuerst aus den Töpfen heraus. Die Ballen tauchen Sie so lange in Wasser, bis keine Blasen mehr aufsteigen. Dies dauert in der Regel etwa 1 bis 2 Minuten. Ballierte Pflanzen werden auf gleiche Art und Weise getaucht. Wurzelnackte Gehölze legen Sie komplett oder zumindest mit der Wurzel vor der Pflanzung eine Stunde in ein Wasserbad.
Säulenobst - Tipps zum pflanzen, schneiden und pflegen

Säulenobst - Wichtige Tipps von Pflanzung bis Schnitt vom Gartenexperten

Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten