Eberesche 'Schouten' - Sorbus arnoldiana 'Schouten'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Sorbus arnoldiana 'Schouten'
Deutscher Name: Eberesche 'Schouten'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni, Duft aromatisch
Blütenfarbe: weiß, Dolde, bis 15 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefiedert, bis 13 cm
Zapfen/Frucht: orangegelb, bis 1 cm, in großen Ständen
Wuchshöhe: über 600 cm
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkverträglich, saure Böden jedoch bevorzugt
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Wildobst, Vogelnährgehölz, Hausbaum, Bauerngarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: kleiner Baum oder Strauch, Wuchs eiförmig, dicht geschlossen
Beschreibung: Schwachwüchsiger Kleinbaum mit orangegelbem Fruchtbehang
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt möglich, aber unüblich
Herbstfärbung: rot orange, gelb
Eberesche 'Schouten'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Säulen-Vogelbeerbaum - Sorbus aucuparia 'Fastigiata'
Eßbare Eberesche, Mährische Eberesche - Sorbus aucuparia var. edulis
Vogelbeerbaum - Sorbus aucuparia
Japanische Eberesche 'Serotina' - Sorbus commixta 'Serotina'
Blaue Hortensien
Wer Hortensien pflanzt, wünscht sich himmelblaue Blüten. Leider stellt sich das Blütenblau nicht auf allen Standorten von alleine ein. Achten Sie zunächst auf den richtigen Standort. Hortensien lieben halbschattige Plätze und ausreichende Bodenfeuchtigkeit. Will Ihre Hortensie trotzdem nicht blau machen, hilft nur noch das Umfärben mit Aluminiumsalzen. Geben Sie die Ammoniak-Alaun-Lösung mit ins Gießwasser. Bei vielen Sorten stellt sich bereits nach kurzer Zeit der gewünschte Farbeffekt ein.
Balkongarten
Spätestens Anfang November sollten Sie Ihre Geranien einräumen. Das ideale Winterquartier ist hell und um die 5° C kühl. Schneiden Sie vor dem Einwintern alle Triebe etwa um die Hälfte zurück und brechen Sie alle Blüten aus. Frostharte Kübelgehölze wie Rosen und Clematis können Sie draußen auf dem Balkon überwintern. Allerdings ist es ratsam, die Pflanzbehälter (Töpfe, Kästen, Tröge) mit Luftpolsterfolie und Jute-Leinen, Schilfrohr- oder Kokosmatten vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Sonst könnten die Wurzeln der Pflanzen durch wiederholtes Einfrieren und Auftauen Schaden nehmen.  Es ist auch sinnvoll, die Pflanzen nach Möglichkeit an die Hauswand zu stellen, wo sie geschützter stehen.
Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?