Erlenblättrige Eberesche - Sorbus alnifolia

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Sorbus alnifolia
Deutscher Name: Erlenblättrige Eberesche
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: weiß, Dolde, bis 7 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, zugespitzt, gesägt, bis 10 cm
Zapfen/Frucht: gelb, später rot, kugelig, bis 8 mm
Wuchshöhe: über 9 m
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: größere Hausgärten, Park
Herkunft: Ostasien
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: Krone dicht, breit rundlich
Beschreibung: Interessanter Frucht- und Laubbaum mit auffallender Herbstfärbung
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt unüblich
Herbstfärbung: rot, orange
Erlenblättrige Eberesche

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Großlaubige Mehlbeere - Sorbus aria 'Magnifica'
Mehlbeere - Sorbus aria
Eberesche 'Golden Wonder' - Sorbus arnoldiana 'Golden Wonder'
Eberesche 'Kirsten Pink' - Sorbus arnoldiana 'Kirsten Pink'
Stechpalmen sind beerenstarke Gehölze
Stechpalmen sind unempfindliche, winterharte und immergrüne Gehölzschönheiten für jeden Garten. Weibliche Pflanzen setzen zudem einen attraktiven Beerenschmuck an, der in England als Weihnachtsschmuck genutzt wird. Zur ausreichenden Befruchtung empfiehlt sich deshalb das Pflanzen einer zweiten, männlichen Stechpalme. Allerdings sind die kleinen Samen der Beeren sehr giftig und nicht essbar.
Rosenschnitt einstellen
Öfterblühende Gartenrosen, vor allem Edelrosen, werden gern für die Vase geschnitten. Ab September sollten Sie allerdings die Ernte einstellen, damit die Rosenstöcke zur Ruhe kommen und für den Winter ausreifen können.
Dachbegrünung: Pflanzen, Aufbau und Tipps für die Dachbegrünung

Dachbegrünung: Pflanzen, Aufbau und Tipps für die Dachbegrünung

Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen