Sibirische Fiederspiere 'Sem' - Sorbaria sorbifolia 'Sem'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Sorbaria sorbifolia 'Sem'
Deutscher Name: Sibirische Fiederspiere 'Sem'
Blütezeit (Geruch): Juni bis Juli
Blütenfarbe: weiß, Rispe, bis 25 cm
Blattfarbe, -phase: im Austrieb rötlich, später vergrünend, sommergrün
Blattform: gefiedert, Einzelblatt schmal-lanzettlich
Zapfen/Frucht: Fruchtbalg, bis 5 mm, in Rispen
Wuchshöhe: bis 100 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoff- und humusreich
Standort (Licht): sonnig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, Flächendecker, Bauerngarten, Rosengarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: steif aufrecht, kompakt, Ausläufer bildend und wuchernd
Beschreibung: Blühstarker Flächenstrauch, der kaum höher als einen Meter wird
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt fördert Blütenfülle
Herbstfärbung: gelb
Sibirische Fiederspiere 'Sem'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Sibirische Fiederspiere - Sorbaria sorbifolia
Eberesche 'Harry Smith' - Sorbus 'Harry Smith'
Eberesche 'Joseph Rock' - Sorbus 'Joseph Rock'
Eberesche 'Pink Veil' - Sorbus 'Pink Veil'
Dekorative Strukturen für den Herbstgarten
Gräser gelten als ausgesprochen anspruchslos, robust und pflegeleicht. Sie kommen damit dem gegenwärtigen Trend des Lazy-Gärtners mit viel Spaß und wenig Arbeit im Garten entgegen. Lediglich im Frühjahr empfiehlt sich für die meisten Arten ein Rückschnitt. Ein Schnitt im Herbst ist zwar auch möglich, bringt Sie aber um die faszinierenden Winterbilder, die raureifbeladene Halme während der Frostperiode inszenieren können. Gräser sollten immer mit anderen Gartenpflanzen kombiniert werden. Gute Pflanzpartner für Gräser sind beispielsweise Sonnenbraut (Helenium), Indianernessel (Monarda) und Flammenblume (Phlox). Ihre Blütenfarben ergänzen die Gräserstrukturen und sorgen für Abwechslung vom Mai bis in den Winter hinein.
Falllaub entfernen
Wenn im Herbst Bäume und Sträucher ihr Laub fallen lassen, steht für alle Rasenfreunde die letzte Pflegemaßnahme für den grünen Teppich auf dem Programm. Blätter und sonstige Abfälle sollten nicht zu lange auf dem Rasen liegen bleiben, denn eine solche Blattdecke behindert das rasche Abtrocknen der Flächen. Ein Zuviel an Feuchte begünstigt in der Folge wiederum Rasenkrankheiten. Entfernen Sie deshalb alles Laub rasenschonend mit einem Reisigbesen oder Rechen. Etwas Laub sollte allerdings in einer stillen Gartenecke liegen bleiben. Unter dem Laub finden Vögel auch während der Wintertage immer wieder Würmer und Insekten als wichtige Nahrungsquelle.
Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Essbare Pflanzen – Tipps für verzehrbare Blumen, Blätter und mehr

Überaschende und interessante Pflanzen zum Verzehr