Silberlaubige Kriech-Weide - Salix repens var. argentea (Salix repens subsp. dunensis)

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Salix repens var. argentea (Salix repens subsp. dunensis)
Deutscher Name: Silberlaubige Kriech-Weide
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: männliche Kätzchen rötlich, später gelb, bis 3 cm
Blattfarbe, -phase: im Austrieb silbrig, später grau behaart, sommergrün
Blattform: lanzettlich, bis 5 cm
Zapfen/Frucht: graue Fruchtkapseln
Wuchshöhe: bis 50 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, saure Böden
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Böschungen, Hänge, Flächendecker
Herkunft: Dünengebiete im atlantischen Europa, Ostseeküste
Rinde: Triebe rotbraun, dünn
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: niederliegend
Beschreibung: Robuster Flächenbegrüner mit silbrigem Laub
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnittverträglich
Silberlaubige Kriech-Weide

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Kriech-Weide - Salix repens
Kübler-Weide - Salix smithiana
Japanische Drachen-Weide - Salix udensis 'Sekka'
Korb-Weide, Hanf-Weide - Salix viminalis