Tibet-Himbeere - Rubus thibetanus

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rubus thibetanus
Deutscher Name: Tibet-Himbeere
Blütezeit (Geruch): Juni
Blütenfarbe: purpurfarben, bis 1,5 cm, in endständigen Trauben
Blattfarbe, -phase: silbergrau, sommergrün
Blattform: 7- bis 13zählig, bis 20 cm, Blättchen eingeschnitten gesägt
Zapfen/Frucht: schwarz, blau bereift, kugelig, bis 1,5 cm
Wuchshöhe: bis 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz
Herkunft: West-China
Rinde: Triebe bläulich bereift
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: dicht verzweigt, Triebe überhängend
Beschreibung: Überhängend wachsender Blütenstrauch mit silbriger Anmutung
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt erhöht Anteil der Dekortriebe
Tibet-Himbeere

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Locken-Weide - Salix 'Erythroflexuosa'
Trauer-Weide - Salix alba 'Tristis'
Bäumchen-Weide - Salix arbuscula
Chinesische Myrten-Weide - Salix bockii
Pflanzennamen geben Hinweise
Es lohnt sich, auf Namenszusätze bei den botanischen Pflanzennamen zu achten. Sie bieten bereits erste Hinweise auf bestimmte Eigenschaften. "Variegata" weist beispielsweise immer auf eine weißbunte Laubfärbung hin. "Nana" bezeichnet kleinbleibende Miniaturausgaben der Elternsorten mit meist sehr gemächlichem Wachstum. Nana-Formen sind zwar etwas teurer, müssen aber dafür kaum geschnitten werden. "Glauca" ist ebenfalls ein häufig verwendeter Zusatz, der auf eine blaue Laub- bzw. Nadelfärbung hinweist.
Eisfreihalter für den winterlichen Teich
Unter einer geschlossenen Eisdecke kann kein Luftaustausch stattfinden. Zudem entziehen abgestorbene Pflanzenteile dem Teich zusätzlich Sauerstoff. Je nach Teichgröße hat dies gravierende Folgen für alle Teichlebewesen. Das gewaltsame Aufbrechen der Eisdecke mit einem Pickel würde die Teichbewohner in ihrer Winterruhe stören. Eisfreihalter garantieren auf natürliche Art und Weise auch im Winter den lebenswichtigen Luftaustausch. Preiswert sind Modelle mit einem schwimmenden Styroporring, die Sie am besten am unbepflanzten Uferrand positionieren. Vor der Eisbildung ins Wasser eingelassene Pflanzenstängel unterstützen zusätzlich den winterlichen Luftaustausch.
Säulenobst - Tipps zum pflanzen, schneiden und pflegen

Säulenobst - Wichtige Tipps von Pflanzung bis Schnitt vom Gartenexperten

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule