Apfelrose - Rosa villosa

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rosa villosa
Deutscher Name: Apfelrose
Blütezeit (Geruch): Juni, einmalblühend
Blütenfarbe: rosa, einfach
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefiedert
Zapfen/Frucht: Hagebutten, groß, apfelförmig
Wuchshöhe: bis 150 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Wildobst, Vogelschutzgehölz, Vogelnährgehölz, Bienenweide, Hagebuttentriebe als Vasenschmuck
Herkunft: Europa
Rinde: Stacheln
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht überhängend
Beschreibung: Interessante Wildrose mit apfelförmigen Hagebutten
Besonderheiten (Pflegetipp): nur totes Holz auslichten
Apfelrose

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Frühlingsrose - Rosa xanthina
Tangutische Himbeere - Rubus cockburnianus
Zimt-Himbeere - Rubus odoratus
Japanische Weinbeere - Rubus phoenicolasius
Herbstblüher Dahlien
Dahlien sind fantastische Spätsommerblüher, die noch üppiger gedeihen, wenn Sie fortlaufend Verblühtes aus den Horsten entfernen. Dies verhindert eine Samenbildung und fördert die Neublüte.
Stachelbeer-Mehltau
Der Amerikanische Stachelbeer-Mehltau ist eine lästige Pilzkrankheit, vor der auch robuste Sorten nicht ganz gefeit sind. Natürlich sind die neuen Sorten wesentlich unanfälliger als die alten Auslesen. Wichtig für eine gute Entwicklung ist aber bei ihnen ein sonniger Standort, damit nasses Laub rasch abtrocknen kann. Lichten Sie die Pflanzen im Winter gut aus, damit die Pflanzen zu einem kräftigen Neuaustrieb stimuliert werden.
Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps von den Gartenbaumschulen

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?

Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?