Ramblerrose 'Félicité et Perpétue' - Rosa sempervirens 'Félicité et Perpétue'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rosa sempervirens 'Félicité et Perpétue'
Deutscher Name: Ramblerrose 'Félicité et Perpétue'
Blütezeit (Geruch): Juni bis Juli, einmalblühend, Moschusduft
Blütenfarbe: weiß, karminrosa überhaucht, rosettenartig dicht gefüllt
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefiedert
Zapfen/Frucht: Hagebutten
Wuchshöhe: bis 600 cm
Habitus: Kletterrose, Ramblerrose
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, große Rankgerüste und Pergolen, in Bäume wachsend
Herkunft: Jacques de Neuilly 1828
Rinde: Stacheln, wenig
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, überhängend, stark wachsend
Beschreibung: Stark wachsender Ramblerklassiker mit malerischer Blütenfülle im Frühsommer
Besonderheiten (Pflegetipp): nur totes Holz auslichten
Ramblerrose 'Félicité et Perpétue'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Sweginzows Rose - Rosa sweginzowii 'Macrocarpa'
Apfelrose 'Duplex' - Rosa villosa 'Duplex'
Apfelrose - Rosa villosa
Frühlingsrose - Rosa xanthina
Zweite Salbeiblüte durch Schnitt
Salbei ist nicht nur ein vielseitiges Gewürz und Heilkraut. Mit dem Sommer-Salbei gibt es eine Blütenstaude, die sehr lange für die seltene Gartenfarbe Blau im Garten und auf Terrasse und Balkon sorgt. Durch einen Totalrückschnitt nach der Hauptblüte werden Sie zudem mit einer Nachblüte im Spätsommer belohnt. Darüber freuen sich auch Bienen und Hummeln, denn sie werden von der Salbeiblüte magisch angelockt.
Tipi aus Weidenruten
Wer ein preiswertes Sommergartenhaus für Kinder sucht, sollte jetzt die Vorbereitungen für ein Tipi aus Weidenruten treffen. Ein Weidentipi kostet nicht viel und bringt Spaß. Sobald der Boden offen ist, stecken Sie etwa 2 cm dicke, 2 bis 3 m lange Weidenruten in die Erde. Pflanzen Sie dazu die Ruten in einen etwa 15 cm tiefen, kreisförmigen Graben ein. Lassen Sie die Erde um die Ruten in den ersten acht Wochen nach dem Pflanzen nicht austrocknen. Mit der steigenden Frühlingswärme setzt die Wurzelbildung ein und das Tipi ergrünt im Spitzenbereich.
Pflegetipps für den Rasen

Pflegetipps für den Rasen - Von der Aussaat bis zum Düngen

Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig