Strauchrose 'Schneewittchen' -R- - Rosa 'Schneewittchen' -R-

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rosa 'Schneewittchen' -R-
Deutscher Name: Strauchrose 'Schneewittchen' -R-
Blütezeit (Geruch): Juni bis Oktober, öfterblühend, Duft
Blütenfarbe: schneeweiß, halb gefüllt
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefiedert
Zapfen/Frucht: Hagebutten
Wuchshöhe: bis 150 cm
Habitus: Strauchrose
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Kombi-Rose mit Stauden, Sommerblumen und Gräsern
Herkunft: Kordes 1958
Rinde: Stacheln
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht buschig
Beschreibung: Als schönste weiße Rose 1983 zur Weltrose gewählt, unverzichtbarer Klassiker
Besonderheiten (Pflegetipp): nur totes Holz auslichten
Strauchrose 'Schneewittchen' -R-

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Beetrose 'Schöne Koblenzerin' -R- - Rosa 'Schöne Koblenzerin' -R-
Edelrose 'Sebastian Kneipp' -R- - Rosa 'Sebastian Kneipp' -R-
Kleinstrauchrose 'Sedana' -R- - Rosa 'Sedana' -R-
Kleinstrauchrose 'Sommerabend' -R- - Rosa 'Sommerabend' -R-
Trompe d'Oeil
Mit perspektivisch nach innen laufenden Streben eines Spaliers, Holzrahmens oder Mauerreliefs entsteht ein Trompe d'Oeil-Effekt. Er gaukelt dem Auge räumliche Tiefe vor und lässt den Eindruck entstehen, der Garten setze sich hinter einer Wand oder einem Gitter fort. Weitere gestalterische Kniffe sind Fixpunkte. Das menschliche Auge schätzt Entfernungen ab, indem es nach Fixpunkten sucht, die Orientierung bieten. Wenn Sie großes Laub im Vordergrund und kleines Laub oder kurze Nadeln im Hintergrund platzieren, verlängern Sie beispielsweise eine Entfernung.
Gehölze umpflanzen
Bedingt durch Umzug oder eine veränderte Gartengestaltung kann es immer wieder vorkommen, dass größere Sträucher oder Bäume ihren angestammten Platz räumen und umgepflanzt werden müssen. Bereiten Sie diesen markanten Eingriff in das Leben eines Gehölzes bereits im Frühjahr vor, indem Sie vor dem Laubaustrieb einen handbreiten Ringgraben um die Pflanze anlegen und mit einer guten Pflanzerde auffüllen. Während des Sommers können sich viele neue Feinwurzeln bilden, die beim endgültigen Verpflanzen im Herbst entscheidend für das erneute Anwachsen der Gehölze sind.
Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps von den Gartenbaumschulen

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Vogelschutzhecken und Gehölze – Welche Pflanzen eignen sich

Vogelhecken und Sträucher für Vögel – Die folgenden Pflanzen bieten Schutz