Weißblühende Kartoffelrose - Rosa rugosa 'Alba'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rosa rugosa 'Alba'
Deutscher Name: Weißblühende Kartoffelrose
Blütezeit (Geruch): Juni bis Oktober, Duft angenehm
Blütenfarbe: weiß, bis 9 cm
Blattfarbe, -phase: grün, runzelig, sommergrün
Blattform: gefiedert
Zapfen/Frucht: Hagebutten, rot, bis 2,5 cm, reich an Fruchtfleisch
Wuchshöhe: bis 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkfeindlich, humos, durchlässig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Wildobst, Vogelschutzgehölz, Vogelnährgehölz, Bienenweide, Hagebuttentriebe als Vasenschmuck
Herkunft: Europa
Rinde: Stacheln, zahlreich, borstig
Winterhärte: sehr frosthart
Wuchs allgemein: buschig aufrecht, Ausläufer bildend
Beschreibung: Ausgesprochen salzresistente und gesunde Wildrose, die Flächen sehr schnell begrünt
Besonderheiten (Pflegetipp): Radikaler Rückschnitt im Frühjahr beugt Vergreisung vor
Herbstfärbung: gelb
Weißblühende Kartoffelrose

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Kleinstrauchrose 'Baum's Rokoko' - Rosa rugosa 'Baum's Rokoko'
Strauchrose 'Conrad Ferdinand Meyer' - Rosa rugosa 'Conrad Ferdinand Meyer'
Kleinstrauchrose 'Dagmar Hastrup' - Rosa rugosa 'Dagmar Hastrup'
Nelkenrose 'F. J. Grootendorst' - Rosa rugosa 'F. J. Grootendorst'
Hilfsreiche Häcksler
Wer viel schneidet, hat mitunter mehr Schnittabfälle als sich über den Kompost verarbeiten lassen. Garten-Häcksler helfen effektiv den Garten aufzuräumen. Die praktischen Gartenhelfer reduzieren das Volumen organischer Materialien, produzieren Mulchmaterial und eignen sich für die Aufbereitung von Wertstoffen für die Kompostierung. Allerdings sind sie geräuschvoll. Denken Sie beim Einsatz an Ihre Nachbarn. Mit einer Ankündigung lässt sich Ärger vermeiden.
Großblumige Clematis
Großblumige Clematis blühen zweimal: Das erste Mal im Mai an den Kurztrieben, die bei milder Witterung bereits im Februar zügig aus dem vorjährigen Holz entwickeln können. Die zweite Blüte erscheint im August an den diesjährigen Zweigen. Sobald es die Witterung zulässt, entfernen Sie nur erfrorene Triebe. Ein harter Schnitt brächte Sie um die Frühjahrsblüte. Der eigentliche Rückschnitt erfolgt erst nach der Frühjahrsblüte. Dabei entfernen Sie vor allem die Fruchtstände. Im Turnus von 5 Jahren empfiehlt sich ein radikaler Juni-Rückschnitt.
Kräuterspirale bauen - wie geht's?

Kräuterspirale bauen - wie geht's?

Pflegetipps für den Rasen

Pflegetipps für den Rasen - Von der Aussaat bis zum Düngen