Strauchrose 'Ferdinand Picard' - Rosa 'Ferdinand Picard'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rosa 'Ferdinand Picard'
Deutscher Name: Strauchrose 'Ferdinand Picard'
Blütezeit (Geruch): Juni bis Juli, einmalblühend, nachblühend, starker Duft
Blütenfarbe: rosa-rot-weiß gestreift, gefüllt
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefiedert
Zapfen/Frucht: Hagebutten
Wuchshöhe: bis 150 cm
Habitus: Strauchrose, Remontantrose
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Vasenschnitt, Duftgarten, Bauerngarten, freiwachsende Hecken
Herkunft: Tanne 1921
Rinde: Stacheln
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: buschig
Beschreibung: Eine der schönsten gestreiften Rosensorten mit intensivem Duft
Besonderheiten (Pflegetipp): Verjüngung im mehrjährigen Turnus möglich
Strauchrose 'Ferdinand Picard'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Strauchrose 'Fisherman's Friend' -R- - Rosa 'Fisherman's Friend' -R-
Kletterrose 'Flammentanz' -R- - Rosa 'Flammentanz' -R-
Strauchrose 'Flashlight' -R- - Rosa 'Flashlight' -R-
Kleinstrauchrose 'Fleurette' - Rosa 'Fleurette'
Obstbaum pflanzen
Die wulstartig verdickte Veredlungsstelle der Obstbäume darf nach dem Pflanzen nicht mit Erde bedeckt sein. Sonst besteht die Gefahr, dass der Baum an der Veredlungsstelle Wurzeln bildet und die Unterlage überwächst.
Stechpalmen sind beerenstarke Gehölze
Stechpalmen sind unempfindliche, winterharte und immergrüne Gehölzschönheiten für jeden Garten. Weibliche Pflanzen setzen zudem einen attraktiven Beerenschmuck an, der in England als Weihnachtsschmuck genutzt wird. Zur ausreichenden Befruchtung empfiehlt sich deshalb das Pflanzen einer zweiten, männlichen Stechpalme. Allerdings sind die kleinen Samen der Beeren sehr giftig und nicht essbar.
Kleine Ahorne für kleine Gärten

Kleine Ahorne für kleine Gärten

Magnolien-Arten in der Übersicht – Tipps vom Gärtner

Magnolienträume für jeden Garten