Beetrose 'Aprikola' -R- - Rosa 'Aprikola' -R-

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rosa 'Aprikola' -R-
Deutscher Name: Beetrose 'Aprikola' -R-
Blütezeit (Geruch): Juni bis Oktober, öfterblühend, Duft fruchtig
Blütenfarbe: aprikosengelb, gefüllt, in großen Dolden
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün, ADR-Rose
Blattform: gefiedert
Zapfen/Frucht: Hagebutten
Wuchshöhe: bis 70 cm
Habitus: Beetrose
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Kombi-Rosen mit Stauden und Sommerblumen, Kübel
Herkunft: Kordes 2000
Rinde: Stacheln
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breit buschig, dicht verzweigt
Beschreibung: Kernige ADR-Rose mit attraktivem Farbton
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt im Frühjahr
Beetrose 'Aprikola' -R-

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Beetrose 'Aspirin-Rose' -R- - Rosa 'Aspirin-Rose' -R-
Strauchrose 'Astrid Gräfin von Hardenberg' -R- - Rosa 'Astrid Gräfin von Hardenberg' -R-
Strauchrose 'Astrid Lindgren' -R- - Rosa 'Astrid Lindgren' -R-
Edelrose 'Augusta Luise' -R- - Rosa 'Augusta Luise' -R-
Schnittblumen
Stellen Sie Schnittblumen aus dem Garten in einen Eimer mit frischem Wasser. Wenn Sie die Stielenden vor dem Einstellen in die Vase schräg anschneiden, verlängern Sie die Haltbarkeit der Blumen deutlich.
Vorgetriebene Blumenzwiebeln schützen
Während milder Winterperioden kann es passieren, dass vitale Blumenzwiebeln erste Triebspitzen aus dem Boden schieben. Dies kann sich auch bei an sich völlig winterharten Zwiebelarten fatal auswirken, denn in den jungen Triebspitzen sitzen meist bereits die Blütenanlagen. Locker aufgelegte Reisigtriebe sind ein wirksamer Schutz gegen Fröste. Zudem halten sie Niederschläge ab, die Fäulnis begünstigen können.
Buntlaubige Ölweide - Elaeagnus pungens ‘Maculata’
Ungarischer Flieder - Syringa josikaea