Faulbaum - Rhamnus frangula (Frangula alnus)

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rhamnus frangula (Frangula alnus)
Deutscher Name: Faulbaum
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: grünlich weiß, in kleinen Büscheln
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: breit eiförmig, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: rotschwarz, kugelig, glänzend, bis 8 mm, giftig
Wuchshöhe: über 400 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, mäßig nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Naturgarten, Wildgehölz für moorige, staunasse bzw. feuchte Pionierstandorte, Vogelnährgehölz
Herkunft: Europa, West-Sibirien, Vorder- und Mittel-Asien, Nordwest-Afrika
Rinde: frische Rinde faulig riechend (Faulbaum)
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: aufrechter Strauch oder kleiner Baum
Beschreibung: Anspruchsloses Pioniergehölz für dauerfeuchte Standorte
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnittverträglich
Herbstfärbung: gelb bis kupferrot
Faulbaum

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Weißdolde 'Springtime' - Rhaphiolepis indica 'Springtime'
Weißdolde - Rhaphiolepis indica
Geschlitzblättriger Essigbaum - Rhus typhina 'Dissecta'
Geschlitzblättriger Essigbaum 'Tiger Eyes' - Rhus typhina 'Tiger Eyes'
Buchs vermehren
Schneiden Sie im Frühjahr junge Stecklinge von größeren Pflanzen ab. Entfernen Sie die untersten Blätter und schneiden Sie an der Stecklingsbasis ein etwa 2 cm langes Rindenstück heraus, um die Wurzelbildung anzuregen. Füllen Sie eine Schale mit lockerer Pflanzerde. Stecken Sie die Stecklinge in die Erde und überspannen Sie das Gefäß mit einer Folie. Nach 8 Wochen haben die Stecklinge so viele Wurzeln gebildet, dass Sie sie aus dem Topf herausnehmen und in größere Gefäße umtopfen können. Pflanzzeit ist der Sommer.
Binden statt schneiden
Steil nach oben wachsende Kletterrosen bilden nur wenige Blütenknospen tragende Seitentriebe aus. Sie blühen deshalb erst in 2 bis 3 m Höhe. Je waagerechter Sie hingegen einen Trieb führen, desto mehr blütenreiche Seitentriebe setzt er an, ähnlich wie beim Spalierobstbaum. Binden Sie deshalb die langen Rosentriebe gleich von Anfang an immer wieder in die Waagerechte oder möglichst schräg. Durch das Pflanzen einer Kletterrose unter eine Fensterbank und nicht zwischen zwei Fenster blockieren Sie z.B. automatisch den direkten Aufstieg.
Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps von den Gartenbaumschulen

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge