Faulbaum - Rhamnus frangula (Frangula alnus)

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Rhamnus frangula (Frangula alnus)
Deutscher Name: Faulbaum
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: grünlich weiß, in kleinen Büscheln
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: breit eiförmig, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: rotschwarz, kugelig, glänzend, bis 8 mm, giftig
Wuchshöhe: über 400 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, mäßig nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Naturgarten, Wildgehölz für moorige, staunasse bzw. feuchte Pionierstandorte, Vogelnährgehölz
Herkunft: Europa, West-Sibirien, Vorder- und Mittel-Asien, Nordwest-Afrika
Rinde: frische Rinde faulig riechend (Faulbaum)
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: aufrechter Strauch oder kleiner Baum
Beschreibung: Anspruchsloses Pioniergehölz für dauerfeuchte Standorte
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnittverträglich
Herbstfärbung: gelb bis kupferrot
Faulbaum

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Weißdolde 'Springtime' - Rhaphiolepis indica 'Springtime'
Weißdolde - Rhaphiolepis indica
Geschlitzblättriger Essigbaum - Rhus typhina 'Dissecta'
Geschlitzblättriger Essigbaum 'Tiger Eyes' - Rhus typhina 'Tiger Eyes'