Ungarische Eiche - Quercus frainetto

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Quercus frainetto
Deutscher Name: Ungarische Eiche
Blütezeit (Geruch): April
Blütenfarbe: männliche Blüten in gelbgrünen Kätzchen
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: verkehr eiförmig, tief gelappt und gebuchtet, bis 25 cm
Zapfen/Frucht: Eichel, länglich-eiförmig, bis 2,5 cm
Wuchshöhe: über 20 m
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: größere Hausgärten, Park, Allee
Herkunft: Südliches Europa, Ungarn, Rumänien, Kleinasien
Rinde: Borke tief gefurcht
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: Krone eiförmig, im Alter breit aufgelockert
Beschreibung: Laubschönheit mit dekorativ regelmäßig ausgebuchtetem, außergewöhnlich großem Eichenlaub
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnittverträglich
Herbstfärbung: gelbbraun
Ungarische Eiche

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Kugel-Sumpf-Eiche 'Green Dwarf' - Quercus palustris 'Green Dwarf'
Zwerg-Sumpf-Eiche 'Swamp Pygmy' - Quercus palustris 'Swamp Pygmy'
Sumpf-Eiche - Quercus palustris
Trauben-Eiche - Quercus petraea