Birne 'Vereinsdechantsbirne' - Pyrus 'Vereinsdechantsbirne'

Kategorie: Obst
Botanischer Name: Pyrus 'Vereinsdechantsbirne'
Deutscher Name: Birne 'Vereinsdechantsbirne'
Blütezeit (Geruch): April, Mai
Blütenfarbe: weiß, einfach, bis 6 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig bis rundlich
Zapfen/Frucht: Pflückreife Ende September bis Anfang Oktober, mittelgroß bis groß, grünlich gelb/gerötet, süß, saftig, schmelzend
Wuchshöhe: variabel, abhängig von der Angebotsform
Habitus: Birnbaum
Standort (Boden): kalkliebend, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Obstgarten, Spalier
Herkunft: 1849 Angers/Frankreich
Rinde: Borke im Alter schuppig abblätternd
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: kegelförmig
Beschreibung: Hochwertige Herbstbirne mit ausgezeichnetem Geschmack
Besonderheiten (Pflegetipp): Befruchter (Auswahl): 'Boscs Flaschenbirne', 'Clapps Liebling', 'Conference', 'Gellerts Butterbirne', 'Köstliche von Charneu', 'Williams Christbirne'
Herbstfärbung: gelb
Birne 'Vereinsdechantsbirne'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Birne 'Williams Christbirne' - Pyrus 'Williams Christbirne'
Schafgarbe 'Walter Funcke' - Achillea millefolium 'Walter Funcke'
Schafgarbe 'Serenade' - Achillea millefolium 'Serenade'
Griechische Silber-Garbe - Achillea umbellata
Einjährige Sommerblumen aussäen

Einjährige Pflanzen schließen den Kreislauf vom Keimen bis zum Blühen und Fruchten innerhalb einer Vegetationsperiode. Viele Sommerblumen werden in Schalen und Torftöpfen im Haus geschützt ausgesät, um eine frühe Blüte zu erzielen. Säen Sie die Saat direkt aus der Tüte aus. Achten Sie auf einen ausreichenden Abstand der Saatkörner, damit diese nicht zu dicht liegen und sich gegenseitig bedrängen. Sobald die Sämlinge ausreichend groß sind, müssen die jungen Pflänzchen in größere Töpfe umgetopft werden.

Plastik meiden
Packen Sie niemals Gartenpflanzen zum Schutz vor Frost und Wind luftdicht in Plastikfolien ein. Besser und ansehnlicher sind Naturmaterialien wie Nadelreisig oder Jutesäcke.
Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?