Birne 'Vereinsdechantsbirne' - Pyrus 'Vereinsdechantsbirne'

Kategorie: Obst
Botanischer Name: Pyrus 'Vereinsdechantsbirne'
Deutscher Name: Birne 'Vereinsdechantsbirne'
Blütezeit (Geruch): April, Mai
Blütenfarbe: weiß, einfach, bis 6 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig bis rundlich
Zapfen/Frucht: Pflückreife Ende September bis Anfang Oktober, mittelgroß bis groß, grünlich gelb/gerötet, süß, saftig, schmelzend
Wuchshöhe: variabel, abhängig von der Angebotsform
Habitus: Birnbaum
Standort (Boden): kalkliebend, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Obstgarten, Spalier
Herkunft: 1849 Angers/Frankreich
Rinde: Borke im Alter schuppig abblätternd
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: kegelförmig
Beschreibung: Hochwertige Herbstbirne mit ausgezeichnetem Geschmack
Besonderheiten (Pflegetipp): Befruchter (Auswahl): 'Boscs Flaschenbirne', 'Clapps Liebling', 'Conference', 'Gellerts Butterbirne', 'Köstliche von Charneu', 'Williams Christbirne'
Herbstfärbung: gelb
Birne 'Vereinsdechantsbirne'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Birne 'Williams Christbirne' - Pyrus 'Williams Christbirne'
Schafgarbe 'Walter Funcke' - Achillea millefolium 'Walter Funcke'
Schafgarbe 'Serenade' - Achillea millefolium 'Serenade'
Griechische Silber-Garbe - Achillea umbellata
Magnolienfrüchte
Magnolien, die Blütendiven unserer Gärten, haben stammesgeschichtlich eine ganze Menge zu bieten. Erste Änfange ihrer Entwicklungsgeschichte reichen über 100 Millionen Jahre zurück. So gesehen sind Magnolien die Dinosaurier der Blütengehölze. Nur Moose und Farne haben eine längere Vita. Obgleich Magnolien als über alle Beschreibung schöne Ziergehölze gelten, weisen ihre Blüten mit ihrem spiralförmigen Aufbau auf eine sehr niedrige Evolutionsstufe hin, ähnlich der den Nadelgehölzen. Tatsächlich ähnelt die Magnolienfrucht einem Kiefernzapfen. Achten Sie jetzt einmal darauf!
Standortwahl für Stauden
Ein Staudenbeet bietet rund ums Jahr Freude. Von den ersten Frühlingsblühern wie Gemswurz bis zu den Herbst-Astern gibt es immer etwas zu bewundern. Achten Sie bei der Anlage aber nicht nur auf die richtige Farbmischung und Blütenzeitstaffelung, sondern auch auf einen artgerechten Standplatz. Es ist ein großer Unterschied ob Sie beispielsweise eine Sonnen- oder Schattenstaude pflanzen, ob Ihr Boden trocken oder feucht, leicht oder schwer ist. Nur an ihrem Lieblingsstandort wird sich eine Staude gesund und prächtig entwickeln.
Großblättriger Lorbeer-Schneeball - Viburnum tinus 'Macrophyllum'
Apfel 'Ontario' - Malus 'Ontario'