Higan-Kirsche, Frühlings-Kirsche - Prunus subhirtella

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Prunus subhirtella
Deutscher Name: Higan-Kirsche, Frühlings-Kirsche
Blütezeit (Geruch): März bis April
Blütenfarbe: blassrosa bis weiß, bis 1,8 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: purpurschwarz, kugelig, bis 8 mm
Wuchshöhe: über 500 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Japangarten, Blütentriebe für die Vase, Hausbaum
Herkunft: Japan
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: rundlich, fein verzweigt
Beschreibung: Blütenreicher Kleinbaum mit auffallender Herbstfärbung
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt verunstaltet Wuchsform
Herbstfärbung: rot und orange
Higan-Kirsche, Frühlings-Kirsche

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Gelber Lederstrauch - Ptelea trifoliata 'Aurea'
Dreiblättriger Lederstrauch - Ptelea trifoliata
Borstiger Flügelstorax - Pterostyrax hispida
Feuerdorn 'Golden Charmer' - Pyracantha 'Golden Charmer'
Frühjahrsputz für Gartenmöbel

Der Frühling kommt! Die düstere Wintertristesse ist zwar noch nicht ganz gewichen, aber die Tage werden schon spürbar länger und freundlicher. Mit dem Mehr an Sonne erwacht nicht nur der Garten, auch die eigenen Lebensgeister kommen mit den ersten Märzenbechern und Krokussen in Schwung. Nutzen Sie jetzt die Zeit, um Ihre Gartenmöbel aufzufrischen. Mit speziellen Reinigern lassen sich patinierte Holzmöbel, falls gewünscht, wieder in ihren Ausgangszustand versetzen.

Die Rosenpraxis im Oktober
Lesen Sie alle mit Pilzsporen befallenen Blätter auf und werfen Sie sie in den Hausmüll. Damit mindern Sie den Befallsdruck durch lästige Rosenkrankheiten wie Rost und Sternrußtau deutlich. Jetzt sind die meisten Hagebutten ausgereift. Sie können sie als Vogelfutter an den Stöcken lassen oder wie Küchenobst verarbeiten. Mit der kalten Jahreszeit müssen Sie für einen ausreichenden Winterschutz sorgen. Die meisten Rosen erfrieren nicht, sondern vertrocknen durch bitterkalte Ostwinde. Ein Mantel aus Nadelreisig schützt die grünen Rosentriebe. Der Rückschnitt der Triebe erfolgt erst im Frühjahr.
Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps

Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps

Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks