Fingerstrauch 'Lovely Pink' - Potentilla fruticosa 'Lovely Pink®'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Potentilla fruticosa 'Lovely Pink®'
Deutscher Name: Fingerstrauch 'Lovely Pink'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Oktober
Blütenfarbe: rosa, bei Hitze silbrigrosa, bis 4 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefingert, bis 5 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 80 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, durchlässig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Bodendecker, Heidegarten, Steingarten, Bienenweide, Dachgarten, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: breitbuschig bis niederliegend
Beschreibung: Bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit unverwüstlicher Flächenstrauch mit rosafarbenem Blütenkleid
Besonderheiten (Pflegetipp): Regelmäßig auslichten oder im Frühjahr radikal zurückschneiden
Fingerstrauch 'Lovely Pink'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Fingerstrauch 'Primrose Beauty' - Potentilla fruticosa 'Primrose Beauty'
Fingerstrauch 'Sommerflor' - Potentilla fruticosa 'Sommerflor'
Fingerstrauch 'Red Ace' - Potentilla fruticosa 'Red Ace'
Fingerstrauch 'Red Robin' - Potentilla fruticosa 'Red Robin'
Hosta teilen
Funkien (Hosta) sind langlebige Blattschmuckstauden, deren Horste Jahr für Jahr an Volumen zunehmen. Stimmen Nährstoffversorgung und die Bodenfeuchtigkeit, erreichen die Horste nach wenigen Jahre gewaltige Ausmaße. Dicke Hosta-Büsche lassen sich einfach durch Teilen vermehren und damit verkleinern. Zerlegen Sie jetzt mit der Grabegabel oder einem scharfen Spaten die Wurzelballen in bewurzelte Teilstücke. Pflanzen Sie die neuen Teilstücke sofort wieder ein. Achten Sie bei den Jungpflanzen auf Schnecken, die sich gerne an Funkien laben.
Schneelast beachten

Schnee ist ein idealer Winterschutz für Gartenpflanzen. Allerdings kann ein Zuviel der weißen Pracht Sträucher und Bäume in die Knie zwingen. Vor allem Nassschnee kann durch sein erhebliches Gewicht zu Astbrüchen führen und Gehölze dauerhaft verunstalten. Befreien Sie Ziersträucher und Bäume deshalb rechtzeitig von allzu massiven Schneeschichten. Am einfachsten und schnellsten lässt sich Schnee mit einem kleinen Handbesen von den Trieben fegen. Beim Schneeräumen sollten Sie aber nicht zu große Mengen über den Beeten und der Rasenfläche auftürmen, damit die Pflanzen darunter nicht leiden. Verteilen Sie die weiße Pracht besser gleichmäßig im Garten.

Schlangenhaut-Kiefer, Bosnische Kiefer - Pinus leucodermis
Schneebeere 'White Hedge' - Symphoricarpos doorenbosii 'White Hedge'