Fingerstrauch 'Abbotswood' - Potentilla fruticosa 'Abbotswood'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Potentilla fruticosa 'Abbotswood'
Deutscher Name: Fingerstrauch 'Abbotswood'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Oktober
Blütenfarbe: weiß, bis 5 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefingert, bis 5 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 120 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, durchlässig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Bodendecker, Heidegarten, Steingarten, Bienenweide, Dachgarten, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: breit aufrecht, dichtbuschig
Beschreibung: Bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit unverwüstlicher Flächenstrauch mit reinweißem Blütenkleid
Besonderheiten (Pflegetipp): Regelmäßig auslichten oder im Frühjahr radikal zurückschneiden
Fingerstrauch 'Abbotswood'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Fingerstrauch 'Elizabeth' - Potentilla fruticosa 'Elizabeth'
Fingerstrauch 'Goldfinger' - Potentilla fruticosa 'Goldfinger'
Fingerstrauch 'Hopley's Orange' - Potentilla fruticosa 'Hopley's Orange'
Fingerstrauch 'Katherine Dykes' - Potentilla fruticosa 'Katherine Dykes'
Stauden richtig pflanzen
Fast alle Stauden werden in Kunststofftöpfen angeboten, die eine Pflanzung rund ums Jahr ermöglichen. Halten Sie vor dem Pflanzen die Töpfe etwa eine halbe Minute unter Wasser, damit sich die Ballen noch einmal richtig vollsaugen können. Dann entfernen Sie die Kunststofftöpfe. Das Pflanzloch sollte mindestens doppelt so groß sein wie der Ballen. Brechen Sie den Wurzelfilz der Ballen auf und pflanzen Sie die Stauden so tief wie sie im Topf gestanden haben. Zum Abschluss gründlich anwässern.
Darauf sollten Sie beim Einkauf achten
Wurzelnackte Gehölze sind preiswert. Schützen Sie die feinen Wurzeln aber unbedingt vor direkter Sonne und Trockenheit. Containergehölze sind zwar etwas teurer als Pflanzen mit nackter Wurzel, wachsen aber auch problemloser an. Ein hochwertiges Containergehölz zeichnet sich durch eine gute Durchwurzelung seines Ballens aus. Ballenware ist auf dem Feld einer Baumschule gewachsen. Der mitballierte Boden erleichtert das Anwachsen und schützt die Wurzeln vor Austrocknung. Der Ballen muss fest und prall sein.
Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig

Vogelschutzhecken und Gehölze – Welche Pflanzen eignen sich

Vogelhecken und Sträucher für Vögel – Die folgenden Pflanzen bieten Schutz