Silber-Kiefer, Busch-Kiefer 'Watereri' - Pinus sylvestris 'Watereri'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Pinus sylvestris 'Watereri'
Deutscher Name: Silber-Kiefer, Busch-Kiefer 'Watereri'
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: gelblich
Blattfarbe, -phase: blaugrün, immergrün
Blattform: Nadeln bis 4 cm
Zapfen/Frucht: Zapfen länglich eiförmig, graubraun, bis 7 cm
Wuchshöhe: 3 m bis 4 m
Habitus: Nadelstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig humos oder lehmig humos, anspruchslos, trocken
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Vorgarten, Steingarten, Heidegarten, Dachgarten, Grabstellen, Kübel, Formgehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: sehr frosthart
Wuchs allgemein: breit kegelförmig, dicht geschlossen, später schirmförmig
Beschreibung: Betont langsam wachsender Nadelstrauch mit ostasiatischer Ausstrahlung
Besonderheiten (Pflegetipp): Auskneifen der Neutriebe Mitte Juni möglich
Silber-Kiefer, Busch-Kiefer 'Watereri'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Japanische Schwarz-Kiefer 'Banshosho' - Pinus thunbergii 'Banshosho'
Haken-Kiefer 'Grüne Welle' - Pinus uncinata 'Grüne Welle'
Gelbgestreifte Tränen-Kiefer - Pinus wallichiana 'Zebrina'
Kugel-Platane - Platanus hispanica 'Alphen's Globe'
Braune Blätter bei Immergrünen
Gehölze gelten als immergrün, wenn sie ihr Laub für mindestens zwei Wachstumsperioden behalten. Über diese Fähigkeit, die die Gestaltungspalette für den Garten deutlich erweitert, verfügen nur einige Laubgehölze, wie beispielsweise Rhododendron. Aber auch Immergrüne verlieren Laub. Oft verfärben sich mitten im Sommer ältere Blätter gelb und fallen ab. Das ist eine vollkommen normale Erscheinung und, sofern es dem Gartenfreund überhaupt auffällt, kein Grund zur Sorge.
Eisfreihalter für den winterlichen Teich
Unter einer geschlossenen Eisdecke kann kein Luftaustausch stattfinden. Zudem entziehen abgestorbene Pflanzenteile dem Teich zusätzlich Sauerstoff. Je nach Teichgröße hat dies gravierende Folgen für alle Teichlebewesen. Das gewaltsame Aufbrechen der Eisdecke mit einem Pickel würde die Teichbewohner in ihrer Winterruhe stören. Eisfreihalter garantieren auf natürliche Art und Weise auch im Winter den lebenswichtigen Luftaustausch. Preiswert sind Modelle mit einem schwimmenden Styroporring, die Sie am besten am unbepflanzten Uferrand positionieren. Vor der Eisbildung ins Wasser eingelassene Pflanzenstängel unterstützen zusätzlich den winterlichen Luftaustausch.
Hecke pflanzen und schneiden - Eine Schnellanleitung

Fachgerechtes Pflanzen und Schneiden einer Hecke

Winterharte Kübelpflanzen: Welche Pflanzen eignen sich am besten?

Winterharte Kübelpflanzen: Welche Pflanzen eignen sich am besten?