Blaue Mädchen-Kiefer - Pinus parviflora 'Glauca'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Pinus parviflora 'Glauca'
Deutscher Name: Blaue Mädchen-Kiefer
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: gelblich
Blattfarbe, -phase: blaugrün, immergrün
Blattform: Nadeln bis 6 cm
Zapfen/Frucht: Zapfen eiförmig, blaugrün, später braun, bis 8 cm
Wuchshöhe: über 5 m
Habitus: Nadelbaum
Standort (Boden): mäßig kalkverträglich, nährstoffreich, sandig humos oder lehmig humos
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Größere Hausgärten, Hausbaum, Heidegarten, Japangarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: sehr frosthart
Wuchs allgemein: eiförmig, später unregelmäßig, locker, malerisch
Beschreibung: Formenreicher Leitbaum mit asiatischer Aura für große Staudenrabatten und Rosenbeete
Besonderheiten (Pflegetipp): Nicht schnittverträglich
Blaue Mädchen-Kiefer

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Mädchen-Kiefer 'Negishi' - Pinus parviflora 'Negishi'
Blaue Kriech-Kiefer - Pinus pumila 'Glauca'
Zwerg-Strobe, Streichel-Kiefer - Pinus strobus 'Radiata'
Weymouths-Kiefer, Strobe - Pinus strobus
Steingarten schützen
Wer in rauen Lagen zu Hause ist, sollte seine Steingartenstauden mit einer lockeren Schutzdecke aus Nadelreisig schützen. Das Umhüllen der Seitenwände eines beheizten Gewächshauses hilft Heizkosten reduzieren. Entfernen Sie den Energieschutz aber wieder Anfang März, damit möglichst viel Licht ins das Gewächshaus fallen kann.
Wirksamer Schutz vor Winden
Höher gelegene Gärten sind oft dem Wind ausgesetzt. Als Schutz bietet sich das Aufstellen einer Holzwand an, die wenig kostet und kaum Platz braucht. Allerdings hat diese häufig gewählte Form der Abschirmung einen entscheidenden Nachteil: Direkt vor oder hinter den unflexiblen Windstoppern entstehen übermäßige Windturbulenzen, die die unwirtliche Gartensituation noch verschärfen. Die bessere Alternative ist eine Hecke, da sich im Laub der Pflanzen der Wind fängt. Laubhecken wirken wie Filter, die dem Wind die Geschwindigkeit nehmen, ihn aber passieren lassen. Positionieren Sie die Hecke rechtwinklig zur Hauptwindrichtung. Noch verstärkt wird die Wirkung durch das Pflanzen mehrerer, abgestufter Hecken hintereinander.
Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig

Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen