Schattenglöckchen 'Flaming Silver' - Pieris 'Flaming Silver'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Pieris 'Flaming Silver'
Deutscher Name: Schattenglöckchen 'Flaming Silver'
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: weiß, Rispe
Blattfarbe, -phase: Austrieb rot, später grün, weiß gerandet, immergrün
Blattform: lanzettlich, zugespitzt, bis 5 cm
Zapfen/Frucht: Kapsel, kugelig, braun, giftig
Wuchshöhe: bis 150 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkfeindlich, humos, saure Böden
Standort (Licht): halbschattig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Japangarten, Blütentriebe für die Vase, Grabstellen, Kübel
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: buschig, locker
Beschreibung: Betont langsam wachsender Zierstrauch mit auffallender Blüte und weißbuntem Laub für schattige, bodenfeuchte Lagen. Ideal für Kübel- und Grabbepflanzung
Besonderheiten (Pflegetipp): Kein regelmäßiger Schnitt notwendig
Schattenglöckchen 'Flaming Silver'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Schattenglöckchen 'Forest Flame' - Pieris 'Forest Flame'
Formosa-Lavendelheide 'Wakehurst' - Pieris formosa var. forrentini 'Wakehurst'
Schattenglöckchen 'Astrid' - Pieris japonica 'Astrid'
Schattenglöckchen 'Bonfire' - Pieris japonica 'Bonfire'
Mandelbäumchen zurückschneiden
Das Mandelbäumchen ist eine beliebte Gartenpflanze, die Sie sofort nach der Blüte auf etwa 10 cm Trieblänge zurückschneiden sollten. Dieser Rückschnitt fördert die nächstjährige Blütenfülle, weil viele neue Jungtriebe entstehen, die im nächsten Jahr die Träger der neuen Blüten sind. Zudem mindert ein radikaler Rückschnitt die Gefahr eines Befalls durch die Spitzendürre (Monilia). Auch alte Kronen können durch starken Rückschnitt radikal verjüngt und revitalisiert werden.
Frühlingsblüher gruppenweise pflanzen
Mit den ersten Zwiebelblumen erblüht das Frühjahr farbenfroh. Noch ist die graue Wintertristesse nicht ganz vertrieben, aber mit dem steigenden Wärmeangebot erwachen die ersten Schneeglöckchen, Narzissen, Tulpen und Krokusse. Damit der erste Frühlingsgruß nicht untergeht, sollten Sie die bekannten Frühlingszwiebeln immer in mehr oder mehr weniger große Tuffs gruppenweise pflanzen. So kommen die Blütengeschöpfe ideal zur Geltung. Auch in der freien Natur stehen sie niemals alleine.
Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge

Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen