Igel-Fichte - Picea abies 'Echiniformis'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Picea abies 'Echiniformis'
Deutscher Name: Igel-Fichte
Blütezeit (Geruch): ohne Bedeutung
Blütenfarbe: unscheinbar
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: Nadeln bis 1 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 40 cm
Habitus: Nadelstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig lehmig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Steingärten, Rabatten, Grabstellen, an Terrassen und Wegen
Herkunft: Cultivar
Rinde: kahl
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: kugelig bis kissenförmig
Beschreibung: Zwergform der Rot-Tanne für kleinste Gartenbereiche
Besonderheiten (Pflegetipp): Kein Rückschnitt notwendig
Igel-Fichte

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Hänge-Fichte, Schleppen-Fichte - Picea abies 'Inversa'
Gnomen-Fichte - Picea abies 'Pygmaea'
Rot-Fichte - Picea abies
Mähnen-Fichte - Picea breweriana
Richtige Gartenschere
Der beste Zeitpunkt für Sträucher ist der Spätwinter, wenn extreme Frostperioden zunehmend unwahrscheinlich werden. Achten Sie beim Ihrer Gartenschere auf die richtige Scherengröße. Am besten machen Sie beim Kauf einen kurzen Schneidtest. Die Schere sollte gut in Ihrer Hand liegen und sich für einen mühelosen Rückschnitt von Ästen bis Daumendicke eignen. Für trockene, schwer zu schneidende Triebe eignen sich Amboss-Gartenscheren.
Gehölze schützen
Für junge Strauchexemplare von Hibiscus, Buddlejen und Magnolien ist ein zusätzlicher Winterschutz ratsam. Decken Sie die Pflanzen mit etwas Nadelreisig ab.
Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks