Wander-Phlox in Sorten - Phlox stolonifera in Sorten

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Phlox stolonifera in Sorten
Deutscher Name: Wander-Phlox in Sorten
Blütezeit (Geruch): Mai, Juni
Blütenstand: Blüte einfach, radförmig, in endständigen Doldentrauben
Blütenfarbe: je nach Sorte weiß, rosa, blau
Blattfarbe, -phase: grün
Blattstellung: gegenständig
Blattform: spatelförmig
Wuchshöhe: 20 bis 40 cm
Standort (Licht): halbschattig
Verwendung: Beet, Rabatte, im Gebäudeschatten
Herkunft: Art stammt aus Nordamerika
Beschreibung: Flächendecker für Nord- und Ostseiten von Gebäuden und Mauern
Besonderheiten (Pflegetipp): Vor Winternässe schützen
Lebensbereich: Gehölzrand, Gehölz
Wuchsform: locker flächendeckend
Eigenschaften: Ausläufer bildend
Gruppenstärke: 5, 10
Wander-Phlox in Sorten

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Teppich-Flammenblume in Sorten - Phlox subulata in Sorten
Lampionblume - Physalis alkekengi var. franchetii
Wassersalat - Pistia stratiotes
Ballonblume - Platycodon grandiflorus 'Mariesii'
Kletterrosen anbinden
Die Bezeichnung "Kletterrosen" suggeriert, dass Rankrosen selbstständig klettern können. Dies ist aber nicht der Fall: Alle Kletterrosen benötigen eine Hilfe für den Aufstieg an Wänden, Pyramiden und Pergolen. Sie haben keine Haftorgane wie Efeu oder Wilder Wein und können auch nicht eigenständig wie Clematis oder Blauregen emporranken. Kletterrosen sind sogenannte Spreizklimmer, die sich nur mit ihren Stacheln an den Trieben anderer Pflanzen festhaken können. Mit praktischen Plastikbindern mit Durchziehschlaufe lassen sich die Triebe jedoch problemlos fixen und führen.
Nützlinge contra Blattläuse
Mit dem steigenden Wärmeangebot  werden auch lästige Blattläuse aktiv. Nützlinge sind im Kampf gegen die Pflagegeister Ihre umweltfreundlichste Waffe. Eine Larve des Marienkäfers beispielsweise vertilgt während ihrer etwa dreiwöchigen Entwicklungszeit insgesamt bis zu 600 Blatt- und Schildläuse. Die Larven der Schwebfliegen sind ebenfalls gefräßig und vertilgen während ihrer kurzen, etwa zweiwöchigen Entwicklungszeit insgesamt 400 bis 800 Blattläuse.
Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps von den Gartenbaumschulen

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule