Blauraute 'Little Spire' - Perovskia atriplicifolia 'Little Spire'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Perovskia atriplicifolia 'Little Spire'
Deutscher Name: Blauraute 'Little Spire'
Blütezeit (Geruch): Juli bis Oktober, Duft intensiv aromatisch
Blütenfarbe: violettblau
Blattfarbe, -phase: silbergrün, sommergrün
Blattform: doppelt gefiedert, bis 6 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 80 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Steingarten, Bienenweide
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: breitbuschig
Beschreibung: Kompakt wachsendes Sonnenkind, das schon im ersten Pflanzjahr himmliches Blütenblau garantiert
Besonderheiten (Pflegetipp): Radikaler Rückschnitt im Frühjahr fördert sommerliche Blütenfülle
Blauraute 'Little Spire'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Blauraute - Perovskia atriplicifolia
Japanischer Korkbaum - Phellodendron japonicum
Gartenjasmin 'Belle Etoile' - Philadelphus 'Belle Etoile'
Gartenjasmin 'Buckley's Quill' - Philadelphus 'Buckley's Quill'
Pünktlich Barbarazweige schneiden
Wenn Sie am 4. Dezember eines Jahres Zweige - vor allem von Kirschbäumen - schneiden, sind Ihnen zum Weihnachtsfest herrlich blühende Barbarazweige sicher. Wichtig ist der Abbau von austriebshemmenden Stoffen, die in den Blütenknospen eingelagert sind und einen vorzeitigen Blütenaustrieb während der Wintermonate verhindern. Überlisten Sie die Natur und legen Sie die geschnittenen Zweige vor dem Einstellen in die mit frischem Wasser gefüllte Vase erst 2 Tage in den Gefrierschrank.
Hochwachsende Dahlien mit einem Stock stützen
Dahlien zählen zu Recht zu den beliebtesten Knollenpflanzen, die Jahr für Jahr ein farbenfrohes Blütenfeuerwerk ab dem Spätsommer liefern. Auch in dunklen, nassen Jahren blühen sie sicher auf. Damit die Blütenpracht sich einwandfrei präsentiert und nicht umfällt, werden hohe Sorten an Stöcken festgebunden. Am besten versenkt man den Stock direkt beim Pflanzen mit in die Erde. Haben Sie dies versäumt, können Sie die Pflanzen jetzt nachrüsten. Halten Sie etwas Abstand zur Stielbasis. Schieben Sie einen Bambusstab vorsichtig und "mit Gefühl" in die Erde, ohne dabei die großen Knollen zu verletzen.
Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen