Seerose 'Marliacea Carnea' - Nymphaea 'Marliacea Carnea'

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Nymphaea 'Marliacea Carnea'
Deutscher Name: Seerose 'Marliacea Carnea'
Blütezeit (Geruch): Juni, Juli, August, September
Blütenstand: Blüte halbkugelförmig, groß
Blütenfarbe: cremeweiß
Blattfarbe, -phase: grün
Blattstellung: grundständig
Blattform: rundliche Schwimmblätter
Wuchshöhe: 10 cm über Wasser
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Wassergärten, Teiche, große Wannen und Zuber
Herkunft: Cultivar
Beschreibung: Wassergarten-Klassiker für attraktive Pflanzungen
Besonderheiten (Pflegetipp): Containerpflanzen können ganzjährig gepflanzt werden
Lebensbereich: Wasser
Wuchsform: rhizombildend, im Boden wurzelnd
Eigenschaften: Wassertiefen 100 bis 120 cm
Gruppenstärke: 3
Seerose 'Marliacea Carnea'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Seerose 'Escarboucle' - Nymphaea 'Escarboucle'
Nachtkerze 'Siskiyou' - Oenothera speciosa 'Siskiyou'
Hohe Nachtkerze - Oenothera tetragona
Schwarzer Schlangenbart - Ophiopogon planiscapus 'Niger'
Buchs vermehren
Schneiden Sie im Frühjahr junge Stecklinge von größeren Pflanzen ab. Entfernen Sie die untersten Blätter und schneiden Sie an der Stecklingsbasis ein etwa 2 cm langes Rindenstück heraus, um die Wurzelbildung anzuregen. Füllen Sie eine Schale mit lockerer Pflanzerde. Stecken Sie die Stecklinge in die Erde und überspannen Sie das Gefäß mit einer Folie. Nach 8 Wochen haben die Stecklinge so viele Wurzeln gebildet, dass Sie sie aus dem Topf herausnehmen und in größere Gefäße umtopfen können. Pflanzzeit ist der Sommer.
Blumensamen selber ernten
Mit der Saatreife der Pflanzen lässt sich nicht nur Zierde, sondern auch Nutzen einfach und vorteilhaft verbinden. Sommerblumen wie beispielsweise Ringelblume, Jungfer im Grünen oder Cosmeen versamen sich so leicht im Garten, dass sich eine eigene Saaternte lohnt.
Vogelschutzhecken und Gehölze – Welche Pflanzen eignen sich

Vogelhecken und Sträucher für Vögel – Die folgenden Pflanzen bieten Schutz

Pflanzen für den Schatten – Nützliche Tipps und Empfehlungen

Pflanzen und Schatten – Welches Grün wächst unter Bäumen?