Seerose 'Escarboucle' - Nymphaea 'Escarboucle'

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Nymphaea 'Escarboucle'
Deutscher Name: Seerose 'Escarboucle'
Blütezeit (Geruch): Juni, Juli, August, September
Blütenstand: Blüte halbkugelförmig, groß
Blütenfarbe: rot
Blattfarbe, -phase: grün
Blattstellung: grundständig
Blattform: rundliche Schwimmblätter
Wuchshöhe: 10 cm über Wasser
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Wassergärten, Teiche, große Wannen und Zuber
Herkunft: Cultivar
Beschreibung: Leuchtend Rot blühender Wassergarten-Klassiker
Besonderheiten (Pflegetipp): Containerpflanzen können ganzjährig gepflanzt werden
Lebensbereich: Wasser
Wuchsform: rhizombildend, im Boden wurzelnd
Eigenschaften: Wassertiefen 100 bis 140 cm
Gruppenstärke: 3
Seerose 'Escarboucle'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Nachtkerze 'Siskiyou' - Oenothera speciosa 'Siskiyou'
Hohe Nachtkerze - Oenothera tetragona
Schwarzer Schlangenbart - Ophiopogon planiscapus 'Niger'
Stauden-Pfingstrose - Paeonia lactiflora in Sorten
Clematis-Welke
Die Geißel aller Clematisfreunde ist die Clematiswelke. Die gefürchtete Pilzkrankheit bewirkt ein plötzliches Welken und Absterben von einzelnen Trieben. Eine Bekämpfung mit chemischen Pflanzenschutzmitteln ist nicht möglich. Linderung schafft die Wahl eines tiefgründigen, unverdichteten Bodens und die Wahl robuster Sorten (Clematis viticella). Pflanzen Sie Clematis etwa 10 cm tiefer als sie im Topf gestanden haben. Dann haben befallene Pflanzen genügend unterirdische Reserveknospen, aus denen sie sich neu aufbauen können.
Mulchen

Vor allem in sommertrockenen Gebieten mit wenig Niederschlag ist das Mulchen von Gartengehölzen sinnvoll und zweckmäßig. Unter der Mulchauflage bleibt mehr Bodenfeuchtigkeit erhalten, die das Bodenleben fördert. Zudem hält Mulch Unkräuter fern, wodurch lästiges Hacken reduziert wird. Wichtig: Vor dem Ausbringen von Rindenmulch unbedingt zusätzlich mit Hornspänen (130 g/m²) düngen! Halten Sie mit dem Mulchmaterial Abstand zu den Pflanzentrieben, damit im Rindenmulch enthaltene Säuren die frischen Triebe nicht schädigen können.

Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge

Bauerngarten anlegen - so geht's: Tipps und Pflanzen

Bauerngarten anlegen - so geht's: Tipps und Pflanzen