Apfel 'Roter Boskoop' - Malus 'Roter Boskoop'

Kategorie: Obst
Botanischer Name: Malus 'Roter Boskoop'
Deutscher Name: Apfel 'Roter Boskoop'
Blütezeit (Geruch): April, Mai
Blütenfarbe: weiß, einfach, bis 6 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig bis elliptisch
Zapfen/Frucht: Pflückreife Anfang Oktober, Genußreife November bis April, sehr groß, grün/rot, erfrischend säuerlich
Wuchshöhe: variabel, abhängig von der Angebotsform
Habitus: Apfelbaum
Standort (Boden): kalkliebend, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Obstgarten
Herkunft: 1923 Deutschland
Rinde: Borke im Alter schuppig abblätternd
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breit rundlich
Beschreibung: Hervorragender Winter- und Küchenapfel
Besonderheiten (Pflegetipp): Befruchter (Auswahl): 'Cox Orange Renette', 'Gloster 69', 'Idared', 'Alkmene', 'Freiherr von Berlepsch', 'James Grieve', 'Weißer Klarapfel'
Herbstfärbung: gelb
Apfel 'Roter Boskoop'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Apfel 'Roter Gravensteiner' - Malus 'Roter Gravensteiner'
Apfel 'Rubinette' -R- - Malus 'Rubinette' -R-
Apfel 'Schafsnase' - Malus 'Schafsnase'
Apfel 'Schöner von Herrnhut' - Malus 'Schöner von Herrnhut'
Klettergehölze pflanzen
Das richtige Pflanzen von Kletterpflanzen ist entscheidend für die spätere Entwicklung der Kletterkünstler. Heben Sie das Pflanzloch mit ausreichendem Abstand von der Wand aus. Achten Sie darauf, dass die Pflanzstelle nicht von einem Dachvorsprung überdeckt ist. Regenwasser sollte die Pflanzen immer erreichen können. Stellen Sie die Ballen leicht schräg zur Wand ins Pflanzloch. Pflanzen Sie Kletterpflanzen so tief, wie sie im Topf gestanden haben. Eine Ausnahme von dieser Regel gilt für Clematis, die etwa eine Handbreit tiefer gesetzt werden, damit sie sich bodennah verzweigen können.
Frühblüher erst nach der Blüte schneiden
Duftjasmin (Philadelphus in Arten und Sorten), frühblühende Spiersträucher (Spiraea) wie Braut-Spiere (Spiraea arguta), Weiße Rispen-Spiere (Spiraea cinerea 'Grefsheim'), Pracht-Spiere (Spiraea vanhouttei), Kolkwitzie (Kolkwitzia amabilis), Maiblumenstrauch (Deutzia in Arten und Sorten) und Weigelie (Weigelia in Arten und Sorten) sind Frühblüher, die erst nach der Blüte geschnitten werden. Es empfiehlt sich, mindestens fünf Jahre alte, daumendicke Triebe im zweijährigen Turnus bodennah abzuschneiden.
Vogelschutzhecken und Gehölze – Welche Pflanzen eignen sich

Vogelhecken und Sträucher für Vögel – Die folgenden Pflanzen bieten Schutz

Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten