Apfel 'Goldrenette von Blenheim' - Malus 'Goldrenette von Blenheim'

Kategorie: Obst
Botanischer Name: Malus 'Goldrenette von Blenheim'
Deutscher Name: Apfel 'Goldrenette von Blenheim'
Blütezeit (Geruch): April, Mai
Blütenfarbe: weiß, einfach, bis 6 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig bis elliptisch
Zapfen/Frucht: Pflückreife Oktober, Genußreife November bis Januar, mittelgroß, gelb-rot, renettenartig würzig, nuss-aromatisch
Wuchshöhe: variabel, abhängig von der Angebotsform
Habitus: Apfelbaum
Standort (Boden): kalkliebend, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Obstgarten
Herkunft: um 1800 England
Rinde: Borke im Alter schuppig abblätternd
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breit rundlich
Beschreibung: Anspruchsvoller, nuss-aromatischer Winterapfel
Besonderheiten (Pflegetipp): Befruchter (Auswahl): 'Cox Orange Renette', 'Idared', 'Weißer Klarapfel', 'Prinz Albrecht von Preußen', 'Ontarioapfel', 'Ingrid Marie'
Herbstfärbung: gelb
Apfel 'Goldrenette von Blenheim'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Apfel 'Gravensteiner' - Malus 'Gravensteiner'
Apfel 'Idared' - Malus 'Idared'
Apfel 'Ingrid Marie' - Malus 'Ingrid Marie'
Apfel 'Jakob Fischer' - Malus 'Jakob Fischer'
Hecken ausbessern und reparieren
Wüchsige Heckengehölze wie Hainbuche und Liguster schließen kleinere Spalten selbst. Bei mittelgroßen Lücken können Sie durch das Umleiten von Nachbartrieben die Hecke ausbessern. Führen Sie die Triebe einfach an Bambusstäben entlang, die die Lücke überbrücken. Kürzen Sie die Triebspitzen ein, um den Austrieb möglichst vieler Seitenknospen zu erzwingen. Ausgeprochen große Löcher können nur durch das Nachpflanzen identischer Ersatzpflanzen behoben werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass nur die gleiche Art bzw. Sorte gepflanzt wird.
Gehölze mit schöner Rinde

Bestimmte Ziergehölze sind gerne gesehene "Stammgäste" im Garten. Mit ihrem auffälligen Rindenschmuck überzeugen beispielsweise der rotrindige Hartriegel (Cornus alba in Sorten), Schlangenhaut- und Zimt-Ahorne. Als Unterpflanzung passen dazu winterblühende Stauden und Blumenzwiebeln wie Christrosen, Schneeglöckchen, Winterlinge, Vorfrühlingsalpenveilchen. Bei der Standortwahl sollten Sie Plätze bevorzugen, die während frostiger Wintertage bequem vom Fenster aus einsehbar sind. Dann können Sie das Rindenschauspiel von der guten Stube aus genießen.

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps von den Gartenbaumschulen

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig