Apfel 'Dülmener Herbstrosenapfel' - Malus 'Dülmener Herbstrosenapfel'

Kategorie: Obst
Botanischer Name: Malus 'Dülmener Herbstrosenapfel'
Deutscher Name: Apfel 'Dülmener Herbstrosenapfel'
Blütezeit (Geruch): April, Mai
Blütenfarbe: weiß, einfach, bis 6 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig bis elliptisch
Zapfen/Frucht: Pfückreife Mitte September, Genußreife September bis Dezember, mittelgroß, gelblich grün-rötlich gelb, süß säuerlich
Wuchshöhe: variabel, abhängig von der Angebotsform
Habitus: Apfelbaum
Standort (Boden): kalkliebend, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: größere Hausgärten, Obstgarten, Mostobst
Herkunft: 1870 Dülmen
Rinde: Borke im Alter schuppig abblätternd
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breit rundlich
Beschreibung: Sehr guter, wohlschmeckender Herbst- und Wirtschaftsapfel
Besonderheiten (Pflegetipp): Befruchter (Auswahl): 'Cox Orange Renette', 'Finkenwerder Prinz', 'Weißer Klarapfel', 'Discovery', 'Freiherr von Berlepsch', 'Ananasrenette'
Herbstfärbung: gelb
Apfel 'Dülmener Herbstrosenapfel'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Apfel 'Elstar' - Malus 'Elstar'
Apfel 'Florina' - Malus 'Florina'
Apfel 'Gala' - Malus 'Gala'
Apfel 'Geflammter Kardinal' - Malus 'Geflammter Kardinal'
Astern und Chrysanthemen teilen
Wenn Gartenstauden wie Astern und Chrysanthemen ein gewisses Alter erreicht haben, teilt man im Frühjahr ihre Horste, um sie zu neuer Blühkraft anzuregen. Auch zu groß gewordene Stauden können mit dem Spaten im Gartenzaum gehalten werden. Für den Einsteiger bedarf es einiger Überwindung, den Spaten in der Mitte des Horstes anzusetzen. Versetzen Sie der scharfen Spatenscheide einen Ruck und schon sind die Stauden geteilt. Kleinere Horste lassen sich auch mit zwei gegeneinander gestellten Grabegabeln zerlegen. Natürlich können Sie im Frühjahr auch Stauden verpflanzen. Bevor Sie die Pflanzen neu einsetzen, sollten Sie die Pflanzgrube mit ausgereiftem Gartenkompost oder einer guten Pflanzerde aufbessern.
Frauenmantel schneiden
Das fortlaufende Ausschneiden der Blüten fördert eine zweite Blüte dieser unkomplizierten Stauden. Schneiden Sie aber immer nur die Blütenstiele erdnah ab. Schonen Sie beim Schnitt das Laub der Pflanzen.
Pflanzen schneiden - Tipps im Detail

Nützliche Rückschnitt-Tipps für den Garten im Detail

Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig