Stern-Magnolie 'Leonard Messel' - Magnolia loebneri 'Leonard Messel'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Magnolia loebneri 'Leonard Messel'
Deutscher Name: Stern-Magnolie 'Leonard Messel'
Blütezeit (Geruch): April bis Mai, Duft leicht, angenehm
Blütenfarbe: außen rosa, innen weiß, aufgeblüht flach ausgebreitet, bis 12 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 15 cm
Zapfen/Frucht: unbedeutend
Wuchshöhe: über 500 cm, langsam wachsend
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Japangarten, Blütentriebe für die Vase, als Zierstamm angeboten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: Blüte spätfrostempfindlich
Wuchs allgemein: breitausladend
Beschreibung: Die Summe aller Blüten macht mit ihrer unglaublichen Fülle den Zierwert dieser Magnolie aus
Besonderheiten (Pflegetipp): Niemals im Wurzelbereich graben; Rückschnitt nicht empfehlenswert
Herbstfärbung: gelb

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Loebners Magnolie - Magnolia loebneri
Weidenblättrige Magnolie - Magnolia salicifolia
Sommer-Magnolie - Magnolia sieboldii
Tulpen-Magnolie 'Lennei' - Magnolia soulangiana 'Lennei'
Auf die Haltung kommt es an
Erleichtern Sie sich das Unkraut jäten, indem Sie es sich auf einem Kniekissen bequem machen. Achten Sie auch bei dieser Arbeit darauf, den Rücken möglichst gerade zu halten. Wenn Sie sich wieder erheben, stellen Sie zunächst ein Bein auf. Mit einer Hand stützen Sie sich auf dem Knie ab. Das erleichtert das Anheben des Oberkörpers deutlich. Nach der Arbeit entspannen Sie Ihre Nackenmuskulatur, indem Sie den Kopf mehrmals zur Seite neigen. So werden müde Muskeln wieder gedehnt und schmerzhafte Verspannungen vermieden.
Gemüse einlagern
Gemüse können Sie in einer Erdmiete überwintern. Heben Sie eine etwa 30 cm tiefe Grube aus und legen Sie diese mit einem engmaschigen Draht aus. Zunächst wird die Mietensohle mit Stroh und Reisig auslegt. Danach werden in der untersten Schicht großvolumige Gemüse wie Rotkohl und Wirsing eingeschichtet. Jetzt folgt eine weitere Strohschicht, auf die Sie beispielsweise Möhren, Sellerie oder Rote Bete packen. Überdecken Sie die Miete mit lockerer Erde. Eine zusätzliche Abdeckung, beispielsweise in Form eines Wellbleches, leitet Wasser ab.
Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge

Pflanzen für den Schatten – Nützliche Tipps und Empfehlungen

Pflanzen und Schatten – Welches Grün wächst unter Bäumen?