Feuer-Geißschlinge 'American Beauty' - Lonicera heckrottii 'American Beauty'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Lonicera heckrottii 'American Beauty'
Deutscher Name: Feuer-Geißschlinge 'American Beauty'
Blütezeit (Geruch): Juni bis September, Duft angenehm
Blütenfarbe: gelbweiß/dunkelrot
Blattfarbe, -phase: bläulich grün, sommergrün
Blattform: breit ellpitisch, bis 11 cm
Zapfen/Frucht: rot, kugelig
Wuchshöhe: 300 bis 500 cm
Habitus: Klettergehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Bienenweide, schnellwüchsiges Gehölz, Bauerngarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: schlingend, Rankhilfe
Beschreibung: Enorm wüchsiger Kletterstrauch, der reichlich Blütenduft verströmt
Besonderheiten (Pflegetipp): Verträgt Verjüngung
Herbstfärbung: gelb
Feuer-Geißschlinge 'American Beauty'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Feuer-Geißschlinge - Lonicera heckrottii
Immergrüne Geißschlinge - Lonicera henryi
Japanische Geißschlinge - Lonicera japonica 'Halliana'
Großblättrige Heckenkirsche - Lonicera ledebourii
Ahorne als Kübelstars
Kein Gehölz trägt ein so vielgestaltiges Laub wie die Ahorne. Meist geformt wie eine Hand, ist es in unzähligen Variationen, je nach Sorte, gelappt oder geschlitzt, dazu grün, rot oder buntlaubig gefärbt. Besonders ornamentale und feingliedrige Laubstrukturen zeigen die Fächer-Ahorne, die auch als wertvolle Kübelpflanzen Akzente auf der Terrasse setzen und dort jede Menge Asien-Ambiente verbreiten. Tipp: Stellen Sie die Gefäße auf dekorative Füßchen oder Ziegelsteine, damit das Gießwasser problemlos und rasch ablaufen kann.
Weihnachtsbaum als Reisigspender und Gartenbaum
Nadelreisig ist der optimale Winterschutz für Gartenpflanzen. Er hält austrocknende Winde von den Pflanzen fern, lässt aber gleichfalls Luft durch und ist atmungsaktiv. Dies gilt auch für empfindliche Stauden, deren Wurzelbereich durch das Nadelwerk geschützt wird. Eine ergiebige Reisigquelle sind ausgediente Weihnachtsbäume. Stellen Sie die abgeschnittenen Äste locker um die Pflanzen. Bei Kletterpflanzen hängen Sie die Nadeläste locker ins Triebgewirr. Gleiches gilt für die Kronen von Zier- und Rosenstämmchen.

Wer einen Baum im Topf hat, sollte diesen bald aus dem Wohnzimmer ins Freie bringen. Soll der Weihnachtsbaum später im Garten eingesetzt werden, darf er höchstens zehn Tage im beheizten Wohnraum bleiben. Stellen Sie den Baum zunächst in einen kühlen Raum wie ein Gartenhaus oder die Garage, wo er sich an die Kälte gewöhnen kann. Ist der Boden offen, pflanzen Sie den Baum im Garten aus. Die Anpflanzung gelingt allerdings nur mit Bäumen, die während der Aufzucht mehrfach verpflanzt wurden und in der Folge über einen Wurzelballen mit vielen Feinwurzeln verfügen.
Kräuterspirale bauen - wie geht's?

Kräuterspirale bauen - wie geht's?

Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis

Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis