Weißbunter Tulpenbaum - Liriodendron tulipifera 'Albomarginata'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Liriodendron tulipifera 'Albomarginata'
Deutscher Name: Weißbunter Tulpenbaum
Blütezeit (Geruch): Juni
Blütenfarbe: grünlichgelb, tulpenförmig, aufrecht, bis 5 cm
Blattfarbe, -phase: weißbunt, sommergrün
Blattform: Laubumriss fast viereckig, außergewöhnliche Form, bis 16 cm
Zapfen/Frucht: Fruchtzapfen länglich, verholzt, bis 8 cm
Wuchshöhe: über 700 cm
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: größere Hausgärten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: Krone kegelförmig, im Alter breit ausladend
Beschreibung: Weißbunter Gartenbaum mit ungewöhnlicher Laubform
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt verunstaltet natürliche Wuchsform
Herbstfärbung: gelb
Weißbunter Tulpenbaum

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Gelbbunter Tulpenbaum - Liriodendron tulipifera 'Aureomarginatum'
Amerikanischer Tulpenbaum - Liriodendron tulipifera
Rote Geißschlinge - Lonicera brownii 'Dropmore Scarlet'
Feuer-Geißschlinge 'American Beauty' - Lonicera heckrottii 'American Beauty'
Dahlien und Gladiolen überwintern
Langsam wird es Zeit, an das frostfreie Überwintern der Dahlien- und Gladiolengewächse zu denken. Nach den ersten Nachtfrösten, also in einigen Regionen bereits gegen Mitte Oktober, sollten die Knollen sorgfältig, am besten mit einer Grabegabel, aus der Erde geholt werden. Lassen Sie die Knollen etwas abtrocknen. Danach können Sie sie an einer frostfreien Stelle im Keller einlagern. Während des Winters sollten Sie regelmäßig die Knollenfeuchte überprüfen. Eventuell müssen die Knollen leicht gegossen werden.
Frühling im Haus
Wer Blütenfarbe in die dunklen Wintertage bringen möchte, kann sich mit Blütenzweigen von bestimmten Gehölzen einen Vorgeschmack auf den  Frühling ins Haus holen. Geeignet sind beispielweise Zweigen von Japanischen Zierkirschen, Birnen, Äpfeln und Forsythien. Wichtig ist die fortlaufende Pflege der wertvollen Blütentriebe. Klopfen Sie die Stielenden mit einem Hammer leicht platt, damit die Leitungsbahnen möglich viel Wasser aufnehmen können. Schneiden Sie die Zweige so oft wie möglich, mindestens jedoch wöchentlich neu und leicht schräg an.
Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen

Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig