Weißbunter Amberbaum - Liquidambar styraciflua 'Albomarginata Manon'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Liquidambar styraciflua 'Albomarginata Manon'
Deutscher Name: Weißbunter Amberbaum
Blütezeit (Geruch): Mai
Blütenfarbe: grünlich gelb
Blattfarbe, -phase: weißbunt, sommergrün
Blattform: fünf- bis siebenlappig, bis 15 cm
Zapfen/Frucht: Kapsel braun, kugelig
Wuchshöhe: über 600 cm
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkmeidend, saure Böden
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgärten, in Teichnähe, Hausbaum, Vorgärten
Herkunft: Cultivar
Rinde: Korkleisten
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: Krone schmal-kegelförmig, Stamm bis zum Wipfel durchgehend
Beschreibung: Weißbunter Hausbaum, der ab Oktober alle Farbregister von leuchtend rot bis gelborange zieht
Besonderheiten (Pflegetipp): Wegen Frostempfindlichkeit Jungbäume erst im Frühjahr pflanzen. Im Alter absolut winterhart.
Herbstfärbung: gelb, orange, rot auffallend
Weißbunter Amberbaum

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Amberbaum 'Parasol' - Liquidambar styraciflua 'Parasol'
Amberbaum 'Silver King' - Liquidambar styraciflua 'Silver King'
Amberbaum 'Worplesdon' - Liquidambar styraciflua 'Worplesdon'
Kugel-Amberbaum - Liquidambar styraciflua 'Gumball'
Darauf sollten Sie beim Einkauf achten
Wurzelnackte Gehölze sind preiswert. Schützen Sie die feinen Wurzeln aber unbedingt vor direkter Sonne und Trockenheit. Containergehölze sind zwar etwas teurer als Pflanzen mit nackter Wurzel, wachsen aber auch problemloser an. Ein hochwertiges Containergehölz zeichnet sich durch eine gute Durchwurzelung seines Ballens aus. Ballenware ist auf dem Feld einer Baumschule gewachsen. Der mitballierte Boden erleichtert das Anwachsen und schützt die Wurzeln vor Austrocknung. Der Ballen muss fest und prall sein.
Sommerblumen düngen und pflegen
Sommerblumen sind Dauerblüher, die ohne Pflege die in sie gerichteten  Erwartungen nicht erfüllen können. Durch das regelmäßige Ausputzen und den    Rückschnitt verwelkter Blüten wird die Nachblüte begünstigt. Wässern und Düngen gleicht diesen Verlust an Grünmasse fortlaufend aus. Gießen Sie Sommerblumen immer über den Boden, niemals über das Laub. Die meisten Sommerblumen sind anspruchsvolle Starkzehrer. Ein idealer Nährstoffspender ist reifer Gartenkompost.
Essbare Pflanzen – Tipps für verzehrbare Blüten, Wildkräuter und mehr

Überaschende und interessante Pflanzen zum Verzehr

Bauerngarten anlegen - so geht's: Tipps und Pflanzen

Bauerngarten anlegen - so geht's: Tipps und Pflanzen