Japanischer Liguster - Ligustrum japonicum

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Ligustrum japonicum
Deutscher Name: Japanischer Liguster
Blütezeit (Geruch): Juni bis September, Duft
Blütenfarbe: cremeweiß, kegelförmige Rispe, bis 15 cm, aus bis zu 400 Einzelblüten bestehend
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: oval zugespitzt, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: schwarz, bis 8 mm, schwach giftig
Wuchshöhe: bis 500 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, schnellwachsendes Gehölz
Herkunft: Japan, Korea
Winterhärte: geschützter Standort, Weinbauklima
Wuchs allgemein: straff aufrecht, schnell wachsend
Beschreibung: Immergrüner Strauch für wintermilde Lagen
Besonderheiten (Pflegetipp): Verträgt Rückschnitt problemlos
Japanischer Liguster

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Liguster 'Lemon and Lime' - Ligustrum ovalifolium ‘Lemon and Lime'
Gold-Liguster - Ligustrum ovalifolium ‘Aureum’
Ovalblättriger Liguster - Ligustrum ovalifolium
Schwarzgrüner Liguster - Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Gartenbücher/Wintergemüse

Jetzt ist Zeit, um in Gartenbüchern zu schmökern und neue Gartenpläne zu schmieden. Zahlreiche Werke kommen als Übersetzungen englischer Gartenbücher auf den deutschen Markt. Diese können sehr inspirierend und lehrreich sein. Achten Sie allerdings bei der Pflanzenauswahl darauf, dass nicht alle Sortenempfehlungen aus England unbesehen auf unsere Gartenwelt übertragbar sind. Im Durchschnitt sind die Winter im Gartenland Südengland wesentlich milder als im größtenteils kontinental geprägten Deutschland.

Ernten Sie Wintergemüse wie Feldsalat, Spinat, Grünkohl, Rosenkohl und Wirsing nur bei Tagestemperaturen über Null.

Flechten sind kein Pilzbefall
Ein gelb-grünlicher Flechtenbelag auf älteren Ast- und Rindenpartien lässt Gehölze und Sträucher auf den ersten Blick krank erscheinen. Doch Flechten sind harmlos und schädigen die Pflanzen nicht. Ihre Anwesenheit ist vielmehr ein Beleg dafür, dass unsere Umwelt sauberer geworden ist. In den vergangenen Jahrzehnten hat der hohe Schwefelgehalt in der Luft Flechten fast vollständig zurückgedrängt. Jetzt können sie wieder aufatmen und sind zurückgekehrt.
Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis

Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis

Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten