Bitterwurz - Lewisia cotyledon

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Lewisia cotyledon
Deutscher Name: Bitterwurz
Blütezeit (Geruch): Mai, Juni
Blütenstand: Blüte strahlenförmig, in lockeren Dolden
Blütenfarbe: weiß/rosa gestreift
Blattfarbe, -phase: dunkelgrün
Blattstellung: grundständige Rosette
Blattform: spatelförmig
Wuchshöhe: 20 cm
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Steinanlagen, Tröge
Herkunft: Nordamerika, Rocky Mountains
Beschreibung: Hübsche Farbstaude für absonnige, kalkarme Pflanzstellen
Besonderheiten (Pflegetipp): Vor Staunässe schützen
Lebensbereich: Alpinum, Steinanlagen
Wuchsform: rosettenartig
Eigenschaften: viele Sorten
Gruppenstärke: 5, 10
Bitterwurz

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Prachtscharte - Liatris spicata
Strauß-Goldkolben - Ligularia dentata
Lilientraube - Liriope muscari
Steinsame - Lithodora diffusa 'Heavenly Blue'
Einjährige Sommerblumen aussäen
Einjährige Pflanzen schließen den Kreislauf vom Keimen bis zum Blühen und Fruchten innerhalb einer Vegetationsperiode. Viele Sommerblumen werden in Schalen und Torftöpfen im Haus geschützt ausgesät, um eine frühe Blüte zu erzielen. Säen Sie die Saat direkt aus der Tüte aus. Achten Sie auf einen ausreichenden Abstand der Saatkörner, damit diese nicht zu dicht liegen und sich gegenseitig bedrängen. Sobald die Sämlinge ausreichend groß sind, müssen die jungen Pflänzchen in größere Töpfe umgetopft werden.
Bewässerung per Computer
Ein Bewässerungscomputer ist beim Gießen eine große Erleichterung. Nicht nur während der Urlaubszeit sorgt er für individuell einstellbare Bewässerungsabläufe. Dank Solar und Akku ist kein Batteriewechsel mehr nötig. Das Programmieren ist einfach und unterstützt die Bewässerung zum richtigen Zeitpunkt, der um den Sonnenaufgang liegen sollte, wenn die Verdunstungsverluste gering sind.
Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?