Traubenheide 'Curly Red' - Leucothoe axillaris 'Curly Red'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Leucothoe axillaris 'Curly Red'
Deutscher Name: Traubenheide 'Curly Red'
Blütezeit (Geruch): April bis Mai, Duft angenehm
Blütenfarbe: cremeweiß, Traube, bis 7 cm
Blattfarbe, -phase: Austrieb orangerot, später vergrünend, immergrün
Blattform: lanzettlich bis eiförmig, stark gekräuselt, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: Kapsel, braun, unscheinbar
Wuchshöhe: bis 120 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkmeidend, saure Böden
Standort (Licht): sonnig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Japangarten, Laubtriebe für die Vase, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: aufrecht, dichtbuschig
Beschreibung: Interessante Laubschönheit für Heidepartien und asiatisch geprägte Gartenteile
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt unüblich
Herbstfärbung: rötlich
Traubenheide 'Curly Red'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Traubenheide 'Rainbow' - Leucothoe fontanesiana ‘Rainbow’
Leycesterie 'Golden Lantern' - Leycesteria formosa 'Golden Lantern'
Leycesterie 'Purple Rain' - Leycesteria formosa 'Purple Rain'
Schöne Leycesterie - Leycesteria formosa
Die Farbe Weiß im Garten
Pflanzen mit weißen Blüten und silbergrauem Laub leuchten im Halbdunkel besonders intensiv. Der Grund ist einfach: Weiß reflektiert mehr Licht als alle anderen Farben. Diesen physikalischen Effekt können Sie für Ihre Garten- und Terrassengestaltung nutzen: Wenn Sie beispielsweise auf der Terrasse oder dem Balkon besonders viele weiß blühende Stauden, Sommerblumen und Gehölze arrangieren, verlängert sich die Dämmerung deutlich. Die Auswahl an geeigneten Pflanzen ist riesig, für alle Standorte und Lagen gibt es passende Weißmacher. Ob Tulpen, Glockenblumen, Hortensien oder Rosen – die ganze Gartensaison lässt sich erhellen.
Blauregen bändigen

Wisterien brauchen für ihren Aufstieg eine grundsolide Rankhilfe. Regenrohre, Dachrinnen und Holzkonstrukte sind meist auf Dauer ungeeignet und können beschädigt werden. Entwinden Sie die jungen Triebe von Anfang an konsequent. Ziehen Sie sie möglichst gerade an den Steighilfen entlang. Mit dieser Methode können Sie die Gefahr von Schäden zusätzlich eingrenzen. Die geraden Triebe verholzen und können sich dann auch nicht mehr gegenseitig abdrehen.

Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps

Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps

Beerenobst-Liste mit Tipps zu Pflege, Standort und Wuchs

Kleine Ahorne für kleine Gärten