Traubenheide 'Curly Red' - Leucothoe axillaris 'Curly Red'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Leucothoe axillaris 'Curly Red'
Deutscher Name: Traubenheide 'Curly Red'
Blütezeit (Geruch): April bis Mai, Duft angenehm
Blütenfarbe: cremeweiß, Traube, bis 7 cm
Blattfarbe, -phase: Austrieb orangerot, später vergrünend, immergrün
Blattform: lanzettlich bis eiförmig, stark gekräuselt, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: Kapsel, braun, unscheinbar
Wuchshöhe: bis 120 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkmeidend, saure Böden
Standort (Licht): sonnig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Japangarten, Laubtriebe für die Vase, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: aufrecht, dichtbuschig
Beschreibung: Interessante Laubschönheit für Heidepartien und asiatisch geprägte Gartenteile
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt unüblich
Herbstfärbung: rötlich
Traubenheide 'Curly Red'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Traubenheide 'Rainbow' - Leucothoe fontanesiana ‘Rainbow’
Leycesterie 'Golden Lantern' - Leycesteria formosa 'Golden Lantern'
Leycesterie 'Purple Rain' - Leycesteria formosa 'Purple Rain'
Schöne Leycesterie - Leycesteria formosa
Edelginster und Flieder für die Vase
Übrigens, wussten Sie schon, dass die vielen Sorten des Edel-Ginsters nicht nur als Blütensofortdienst für Ihren Garten gute Dienste leisten, sondern mit ihren Trieben auch in der Vase eine überaus ansprechende Figur machen? Bekannt als Vasenschnitt sind süß duftende Fliederblüten. Schneiden Sie die Stielenden umgehend nach der Ernte, etwa auf einer Länge von 4 bis 5  Zentimetern, mit einem scharfen Messer schräg an. Durch diesen Schnitt bleiben die Leitungsbahnen der Stängel für die Wasseraufnahme frei.
Schnitt der Rispen- und Schneeball-Hortensien
Im Gegensatz zu den Bauern-Hortensien bilden die Rispen- und Schneeball-Hortensien ihre Blütenanlagen an den in diesem Jahr heranwachsenden Trieben aus. Schneiden deshalb die letztjährigen Triebe radikal bis auf kurze Stummel zurück. Der Schnitt stimuliert die Pflanze zur Bildung vieler neuer Triebe, die ab dem Sommer mit einem Blütenstand abschließen. Nach Polarwintern mit entsprechenden Frostschäden können Sie die Sträucher auch bis ins alte Holz zurücknehmen, damit die geschädigten Pflanzen sich komplett neu aufbauen können.
Gelbbunte Teller-Hortensie 'Gold Rush' - Hydrangea macrophylla 'Gold Rush'
Japan-Spiere 'White Gold' - Spiraea japonica 'White Gold'