Reichblütiger Lavendel - Lavandula in Sorten

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Lavandula in Sorten
Deutscher Name: Reichblütiger Lavendel
Blütezeit (Geruch): Juni bis August, Duft angenehm aromatisch
Blütenfarbe: blau bis violett, Ähre, bis 15 cm
Blattfarbe, -phase: silbriggrau, immergrün
Blattform: linear, bis 5 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 60 cm, teils stärker wachsend
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkliebend, durchlässig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Steingarten, Bienenweide
Herkunft: Westliches Mittelmeergebiet, Süd-Europa
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: buschig; für lockere Hecken
Beschreibung: Silbrig schimmernder Sonnenanbeter für durchlässige Böden
Besonderheiten (Pflegetipp): Pflanzen im Frühjahr um ein Drittel zurückschneiden; in Kübelerde Kies und Sand miteinmischen
Reichblütiger Lavendel

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Dichter Labrador-Porst - Ledum groenlandicum 'Compactum'
Großblumiger Buschklee - Lespedeza thunbergii
Traubenheide 'Curly Red' - Leucothoe axillaris 'Curly Red'
Traubenheide 'Rainbow' - Leucothoe fontanesiana ‘Rainbow’
Klettergerüste aus Bambus
Aus Bambusstäben können Sie sehr leicht stabile und sehr preiswerte Kletterhilfen gestalten, an denen Sie im Laufe des Frühlings einjährige Kletterpflanzen wie die violettfarbene Prunkwinde oder die gelb blühende Schwarzäugige Susanne emporziehen können. Für das gängigste Rankgerüst stecken Sie drei dicke Bambusstäbe ausreichend tief in den Boden. Querstreben stabilisieren die Konstruktion. Fixieren Sie die Stäbe mit Bast oder Schnüren.
Einjährige Sommerblumen aussäen
Einjährige Pflanzen schließen den Kreislauf vom Keimen bis zum Blühen und Fruchten innerhalb einer Vegetationsperiode. Viele Sommerblumen werden in Schalen und Torftöpfen im Haus geschützt ausgesät, um eine frühe Blüte zu erzielen. Säen Sie die Saat direkt aus der Tüte aus. Achten Sie auf einen ausreichenden Abstand der Saatkörner, damit diese nicht zu dicht liegen und sich gegenseitig bedrängen. Sobald die Sämlinge ausreichend groß sind, müssen die jungen Pflänzchen in größere Töpfe umgetopft werden.
Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge

Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten