Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Kolkwitzia amabilis
Deutscher Name: Perlmuttstrauch
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: Einzelblüte rosaweiß, Schlund gelborange, Dolde
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: eiförmig, zugespitzt, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: Kapsel, borstig behaart
Wuchshöhe: bis 300 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig-lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig, dürreresistent
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Dachgarten, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: China
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breitbuschig, Triebe bogig überhängend, schleppenbildend
Beschreibung: Rosablühendes Verbindungsglied zwischen dem Frühjahrs- und Sommerflor
Besonderheiten (Pflegetipp): Alte Triebe basisnah entfernen. Radikaler Verjüngungsschnitt ist möglich
Herbstfärbung: bräunlich-rot
Perlmuttstrauch

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Hybrid-Goldregen - Laburnocytisus adamii
Edel-Goldregen - Laburnum watereri 'Vossii'
Europäische Lärche - Larix decidua
Japanische Lärche 'Stiff Weeping' - Larix kaempferi 'Stiff Weeping'
Erdbeerjungpflanzen pflegen
Arbeiten Sie vor der Pflanzung reichlich organisches Material wie Kompost oder eine gute Pflanzerde ins Erdbeerbeet ein. Dazu kommt ein organischer Dünger, der für den richtigen Startschuß sorgt. Die Ballen der Jungpflanzen müssen gut feucht sein. Eine Strohunterlage hält die Früchte sauber. Saubere Früchte sind weniger krankheitsanfällig. Wenn Sie selbst Erdbeeren vermehren wollen, nutzen Sie dazu einige der vielen Ausläufer der Pflanzen.
Kamelien wässern
Viele Kameliensorten gelten in milden Regionen als winterharte Pflanzen. Die immergrünen Gartenträume dürfen jetzt nicht trocken stehen, sonst werfen sie ihre Knospen ab. Wässern Sie nur mit kalkarmem Wasser (Regenwasser).
Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig

Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen