Chinesischer Wacholder 'Blaauw' - Juniperus chinensis 'Blaauw'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Juniperus chinensis 'Blaauw'
Deutscher Name: Chinesischer Wacholder 'Blaauw'
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: unscheinbar
Blattfarbe, -phase: graublau, immergrün
Blattform: schuppenförmig
Zapfen/Frucht: fleischige Beerenzapfen
Wuchshöhe: bis 2 m
Habitus: Nadelstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig lehmig bis lehmig, bodentolerant
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, einzeln oder in Gruppen, Vorgarten, Steingarten, Japangarten, Kübel, Terrasse, Grabstellen, Heidegarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: trichterförmig, spitzwinklig aufstrebend
Beschreibung: Langsam wachsender, anspruchsloser Nadelstrauch für jeden Garten
Besonderheiten (Pflegetipp): Kann durch regelmäßigen Schnitt der Triebspitzen kompakt gehalten werden
Chinesischer Wacholder 'Blaauw'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Chinesischer Wacholder 'Blue Alps' - Juniperus chinensis 'Blue Alps'
Gelber Moos-Wacholder - Juniperus chinensis 'Plumosa Aurea'
Chinesischer Wacholder 'Stricta' - Juniperus chinensis 'Stricta'
Kriech-Wacholder 'Green Carpet' - Juniperus communis 'Green Carpet'
Mülleimer verstecken
Mitunter nagen Autoabstellplätze und Stellflächen für Abfallbehälter am zur Verfügung stehenden Flächenvorrat im Vorgartenbereich. Auch hierfür gibt es kreative Lösung, die die Blütenverzinsung der Bodenfläche deutlich erhöhen. Müllbehälter können Sie beispielsweise durch eine ansprechende Bepflanzung mit Heckengehölze kaschieren und harmonisch ins Gesamtbild einfügen. Klettergehölze setzen zusätzliche Farbakzente. Mit den Aufsteigern nutzen Sie die dritte Dimension optimal. Für ganz Ungeduldige bieten einjährige Kletterpflanzen ein Blütensofortdienst.
Winterschutz für empfindliche Bäume
Ein Garten ohne Hausbaum ist irgendwie unvollkommen. Deshalb pflanzen viele Gartenfreunde kleinkronige Bäume. Die Jungbäume sind jedoch in den ersten Standjahren empfindlich, vor allem ihr Stamm kann unter Frostrissen leiden. Diese entstehen, wenn während sonniger Wintertage Saft durch den Stamm fließt, es nachts aber wieder friert. Eine Ummantelung der Stämme mit Maschendraht, die mit feinem Laub aufgefüllt wird, hat sich als Frostschutz bewährt.
Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten

Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen