Riesen-Alant - Inula magnifica

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Inula magnifica
Deutscher Name: Riesen-Alant
Blütezeit (Geruch): Juli, August
Blütenstand: strahlenförmige Körbchen in lockeren Doldentrauben
Blütenfarbe: tiefgelb
Blattfarbe, -phase: grün
Blattstellung: wechselständig
Blattform: breit elliptisch
Wuchshöhe: 180 cm
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Beet, als Solitär vor oder neben Gehölzen, Freiflächen
Herkunft: Kaukasus
Beschreibung: Prachtvolle Solitärstaude für naturnahe Pflanzungen
Besonderheiten (Pflegetipp): Nährstoffreicher Boden bevorzugt
Lebensbereich: Freifläche, Gehölzrand
Wuchsform: horstartig aufrecht
Eigenschaften: Solitärstaude
Gruppenstärke: 3
Riesen-Alant

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Schwertlilie 'Caesar's Brother' - Iris sibirica 'Caesar's Brother'
Hohe Schwertlilie - Iris barbata-elatior
Wachsglocke - Kirengeshoma palmata
Fackellilie 'Prince Igor' - Kniphofia 'Prince Igor'
Mineraldünger
Verabreichen Sie ab Mai Dünger nur noch in mineralischer Form, über die die wachsenden Pflanzen sofort verfügen können. Organische Dünger wie Kompost oder Hornspäne brauchen Wochen und viel Bodenfeuchtigkeit, bis ihre Nährstoffe den Pflanzen zur Verfügung stehen. Fließen die Nährstoffe zu spät, können Gehölze nicht mehr vor dem Ausreifen und sind im höchsten Maße frostgefährdet.
Schmetterlingsstrauch (Buddleia davidii-Sorten)
Jetzt beginnt die Blüte dieser Faltermagneten, die enorm stark von Schmetterlingen aller Arten angeflogen werden. Buddleien lieben einen sonnigen Standort. Ihr herbaromatischer Duft lockt nicht nur Schmetterlinge, auch Gartenfreunde können sich dem Duft der etwa mannshohen Blütensträucher kaum entziehen. Je nach Sorte können wir Ihnen folgende Blütenfarben anbieten: weiß, rosa, rot, gelb oder violett. Die Rispen erreichen teils Längen von über 50 cm. Buddleien sind schnellwüchsige Gehölze, die rasch kahle Gartenwinkel begrünen. Ein radikaler Frühjahrsschnitt sichert die sommerliche Blütenfülle.
Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?

Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?

Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen