Gelbrandige Garten-Hülse - Ilex altaclarensis ‘Golden King’

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Ilex altaclarensis ‘Golden King’
Deutscher Name: Gelbrandige Garten-Hülse
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni, Duft
Blütenfarbe: Blüte weiß, unscheinbar, weiblich
Blattfarbe, -phase: gelber Rand, immergrün
Blattform: ledrig-hart, elliptisch bis lanzettlich, stark gewellt, stachelig gezähnt, bis 9 cm
Zapfen/Frucht: knallrot, kugelig, bis 1cm, giftig
Wuchshöhe: über 400 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): lichtschattig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Vogelschutzgehölz, Vogelnährgehölz, Bienenweide, Fruchttriebe für die Vase
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: windgeschützt
Wuchs allgemein: breit buschig, aufrecht, im Alter kegelförmig; für Hecken geeignet
Beschreibung: Immerbuntes Gehölz mit glänzendem, gelbbuntem Laub und herbstlichem Fruchtschmuck
Besonderheiten (Pflegetipp): Wegen guter Schnittverträglichkeit für exklusive Hecken geeignet. Winterschäden abwarten, erst im Frühjahr schneiden.
Gelbrandige Garten-Hülse

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Gelbbunte Hülse - Ilex aquifolium 'Aurea Marginata'
Hülse 'Ferox Argentea' - Ilex aquifolium 'Ferox Argentea'
Gelbbunte Hülse - Ilex aquifolium 'Golden van Tol'
Säulen-Hülse - Ilex aquifolium 'Green Pillar'
So erkennen Sie gesunde Gehölze
Die Wurzel ist das Fundament jedes Gehölzes. Ein gut durchwurzelter Erdballen erleichtert das Anwachsen. Er ist notwendig bei allen immergrünen Laubgehölzen, bei allen Nadelgehölzen und größeren Bäumen und Sträuchern. Einen schlechten Erdballen erkennen Sie am lockeren Erdreich, an sackartiger Ausformung und herausragenden Wurzelstumpen. Das Ballentuch ist oft mehrmals um den Stamm geschlungen. Ein guter Erdballen ist prall und fest. Nach dem Aufknoten des Ballentuches fällt er nicht auseinander.
Nadel-Hecken schneiden
Nadelgehölze werden nur einmal, meist im Juli, geschnitten. Bleiben Sie beim Schnitt von Thuja und Scheinzypressen immer im Bereich der Nadelschuppen. Sehr schnittverträglich sind Eiben, die aus diesem Grund auch als wertvolle Formhecken und Formgehölze beliebt sind. Als Schnittwerkzeuge eignen sich scharfe Qualitäts-Heckenscheren wie sie im Fachhandel angeboten werden.
Hybrid-Goldregen - Laburnocytisus adamii
Knäuelfrüchtige Berberitze - Berberis aggregata var. prattii