Bauern-Hortensien, Teller-Hortensien, Lacecap-Hortensien - Hydrangea serrata-Sorten mit tellerförmigen Blütenständen

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Hydrangea serrata-Sorten mit tellerförmigen Blütenständen
Deutscher Name: Bauern-Hortensien, Teller-Hortensien, Lacecap-Hortensien
Blütezeit (Geruch): Juni bis September
Blütenfarbe: weiß, blau, rosa, rot, lila - je nach Konzentration der Bodensäure (pH-Wert, je niedriger, desto blauer), tellerförmige Dolde
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: elliptisch, gesägt, bis 20 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 250 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, humos
Standort (Licht): halbschattig, nur auf sauren Böden bzw. durch Spezialdünger blaue Blütenfarbe
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Bauerngarten, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, buschig, vieltriebig
Beschreibung: Bauerngarten-Strauch mit tellerförmigen Blütenständen
Besonderheiten (Pflegetipp): Im Frühjahr nur Verblühtes ausschneiden
Bauern-Hortensien, Teller-Hortensien, Lacecap-Hortensien

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Ball-Hortensie - Hydrangea arborescens 'Annabelle'
Strauch-Hortensie - Hydrangea arborescens 'Grandiflora'
Gefüllt blühende Ball-Hortensie - Hydrangea arborescens 'Hayes Stardust'
Ball-Hortensie 'Invincibelle' (Pink Annabelle') - Hydrangea arborescens 'Invincibelle' ('Pink Annabelle')
Stauden zurückschneiden
Sobald es die Witterung erlaubt, sollten Sie Ihre Stauden zurückschneiden und ausputzen. Bei vielen Arten können Sie die Triebe ohne Schere einfach ausbrechen. Andere sind zäher und werden möglichst erdnah abgeschnitten. Schieben Sie diese Arbeit nicht zu lange hinaus, denn der Austrieb vieler Stauden vollzieht sich mitunter explosionsartig. In den neuen Jungtrieben lassen sich dürre Triebreste aus dem letzten Jahr dann nicht mehr so leicht ohne Beschädigung entfernt werden.
Zierrasen bewässern
Rasenflächen auf stark tonhaltigen Flächen müssen regelmäßig bewässert werden. Bei trockenen Wetter entstehen sonst schnell Risse, die das Grün durchziehen. Andererseits kann es starkem Regen zu Überflutungen kommen, weil das Wasser nicht schnell genug versickert. Deshalb empfiehlt sich auf tonreichen, schweren Flächen eine Installation von Be- und Entwässerungssträngen. Unterirdische Leitungen bedienen die Regner, während mit Kokosfasern ummantelte Dränagerohre für eine Entwässerung sorgen.
Dachbegrünung: Pflanzen, Aufbau und Tipps für die Dachbegrünung

Dachbegrünung: Pflanzen, Aufbau und Tipps für die Dachbegrünung

Säulenobst - Tipps zum pflanzen, schneiden und pflegen

Säulenobst - Wichtige Tipps von Pflanzung bis Schnitt vom Gartenexperten