Rispen-Hortensie 'Limelight' - Hydrangea paniculata 'Limelight'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Hydrangea paniculata 'Limelight'
Deutscher Name: Rispen-Hortensie 'Limelight'
Blütezeit (Geruch): Juli bis September, Duft intensiv, angenehm
Blütenfarbe: ungewöhnlich grünlich aufblühend, später hellgrün-weiss, Rispe, bis 25 cm;
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 15 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Japangarten, Bienenweide, Blütentriebe für die Vase, als Zierstamm angeboten, Bauerngarten, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, sehr gut als Kübelpflanze geeignet
Beschreibung: Hortensie mit grünlichen Blütenrispen für ausgesprochen bodenfeuchte Standorte
Besonderheiten (Pflegetipp): Radikaler Rückschnitt im Frühjahr bis auf 30 cm fördert sommerliche Blütengröße und -fülle. Während Hitzeperioden wässern.
Rispen-Hortensie 'Limelight'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Rispen-Hortensie 'Pinky Winky' - Hydrangea paniculata 'Pinky Winky'
Rispen-Hortensie 'Tardiva' - Hydrangea paniculata 'Tardiva'
Rispen-Hortensie 'Vanille-Fraise' - Hydrangea paniculata 'Vanille-Fraise'
Kletter-Hortensie - Hydrangea petiolaris
Auf Kontraste achten
Blüte, Laub und Rinde der Laubgehölze bieten eine breite Farbpalette für die Gartengestaltung. Grundsätzlich lassen sich die Grundfarben Rot, Blau und Gelb gut kombinieren. Der beste Mix ist letztendlich eine Frage des Geschmacks und der Wünsche des Gartenfreundes. Beachten sollten Sie aber immer die Farbwirkung des Umfeldes, denn die Attraktivität der Garten- und Terrassenpflanzen lebt von Kontrasten. Eine rote Kletterrose vor einer Ziegelstein-Mauer verliert deutlich an Wirkung, wie ein weißer Flieder vor einer hellen Wand nicht gut in Szene gesetzt ist.
Voll im Trend: Ramblerrosen
Ramblerrosen gelten als die Lianen unter den Rosen. Diese Kletterrosenvariante beeindruckt durch ihre enorme Wuchskraft. Als Ramblerstützen eignen sich beispielsweise tiefwurzelnde Lärchen, Kiefern oder große Goldregen, denen die flachwurzelnden Rambler zu einer zweiten Blüte verhelfen. Pflanzen Sie die Rambler mit etwas Abstand zum Kletterbaum. Ein Pfahl oder eine alte Holzleiter erleichtern den Rosentrieben den Aufstieg.
Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge