Teller-Hortensie 'Libelle' - Hydrangea macrophylla 'Libelle'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Hydrangea macrophylla 'Libelle'
Deutscher Name: Teller-Hortensie 'Libelle'
Blütezeit (Geruch): Juni bis September, ab Herbst braune Blütenstände (Winterzierde)
Blütenfarbe: Außenblüte weiß, tellerförmige Dolde
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: elliptisch, gesägt, bis 20 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, humos
Standort (Licht): halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Trockenblüte für den Winterschnitt, Bauerngarten, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, buschig, vieltriebig
Beschreibung: Dekorative Teller-Hortensie, die mit reinweißen Blüten fasziniert
Besonderheiten (Pflegetipp): Im Frühjahr nur Verblühtes ausschneiden
Teller-Hortensie 'Libelle'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Teller-Hortensie 'Love you Kiss' - Hydrangea macrophylla 'Love you Kiss'
Gelbbunte Teller-Hortensie 'Pirate's Gold' - Hydrangea macrophylla 'Pirate's Gold'
Bauern-Hortensie 'Rosita' - Hydrangea macrophylla 'Rosita'
Bauern-Hortensie 'Spike' - Hydrangea macrophylla 'Spike'
Pfingstrosen richtig pflanzen
Edel-Päonien sind reizvolle Garten- und Vasenpflanzen. Lassen Sie sie am besten in Ruhe gedeihen, denn auf Verpflanzen und Graben im Wurzelbereich reagiert die schöne Blütendiva empfindlich. Unter Umständen setzt sie dann für mehrere Jahre mit dem Blühen aus. Ganz wichtiger Unterschied: Krautige Stauden-Päonien nicht zu tief pflanzen, die Triebknospen dürfen mit nicht mehr als 3 cm Erde bedeckt sein. Verholzende Strauch-Päonien werden jedoch ausgesprochen tief gesetzt. Ihre Veredlungsstelle sollte sich etwa 15 cm unter der Erde befinden.
Regelmäßig Obstlager kontrollieren
Entfernen Sie regelmäßig alle angefaulten Früchte. Auch Äpfel mit Anzeichen von Stippigkeit (bräunliche Flecken unter der Schalenoberfläche) sollten umgehend beseitigt werden. Unter Stippigkeit, einer Stoffwechselstörung aufgrund von indirektem Kalkmangel in der Frucht, leiden vor allem übergroße Äpfel bzw. großfruchtige Sorten.
Deutzia 'Codsall Pink' - Deutzia scabra 'Codsall Pink'
Stauden-Pfingstrose 'Bowl of Beauty' - Paeonia lactiflora 'Bowl Of Beauty'