Zaubernuß - Hamamelis-Arten und -Sorten

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Hamamelis-Arten und -Sorten
Deutscher Name: Zaubernuß
Blütezeit (Geruch): Dezember bis März; Duft sortenunterschiedlich stark ausgeprägt
Blütenfarbe: vier schmal-linealische, bandförmige, oft gewellte Kronblätter, sortenweise rot-orange-gelb, bis 5 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig bis breit-elliptisch, bis 14 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: über 300 cm, sehr langsam wachsend
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, saure Böden
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Japangarten, Blütentriebe für die Vase, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: China
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: betont trichterförmig, Triebe oft fächerartig angeordnet
Beschreibung: Frostharte Winterblüher, die sich für einen Standort in Fensternähe empfehlen, damit die kunstvollen Blüten-Broschen vom warmen Zimmer aus sichtbar sind
Besonderheiten (Pflegetipp): Dank langsamem Wuchs kein Schnitt erforderlich. Niemals stark zurückschneiden, kurze Vasentriebe können geschnitten werden
Herbstfärbung: gelb, orange, rot, außergewöhnlich
Zaubernuß

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Algerischer Efeu 'Gloire de Marengo' - Hedera algeriensis 'Gloire de Marengo'
Kolchischer Efeu 'Sulphur Heart' - Hedera colchica 'Sulphur Heart'
Efeu 'Erecta' - Hedera helix 'Erecta'
Gelbbunter Efeu - Hedera helix 'Goldheart'
Legendäre Christrosen
Wenn Schnee und Frost im Garten regieren, schläft die Pflanzenwelt nur scheinbar. Christrosen sind außergewöhnliche, wintergrüne Blütenstars, die bereits mitten im Winter voll in Aktion sind. Die Vielfalt an Blütenfarben und Blütenformen ist erstaunlich. Es gibt Sorten mit weißer, hellgelber, zartgrüner und porzellanrosafarbener bis weinroter Farbe. Christrosen eignen sich auch für den Vasenschnitt. Allerdings sollten Sie sie an einem möglichst hellen, kühlen Ort aufstellen. Je kälter es ist, desto länger halten die Blütenpreziosen in der Vase durch.
Frühling im Haus
Wer Blütenfarbe in die dunklen Wintertage bringen möchte, kann sich mit Blütenzweigen von bestimmten Gehölzen einen Vorgeschmack auf den  Frühling ins Haus holen. Geeignet sind beispielweise Zweigen von Japanischen Zierkirschen, Birnen, Äpfeln und Forsythien. Wichtig ist die fortlaufende Pflege der wertvollen Blütentriebe. Klopfen Sie die Stielenden mit einem Hammer leicht platt, damit die Leitungsbahnen möglich viel Wasser aufnehmen können. Schneiden Sie die Zweige so oft wie möglich, mindestens jedoch wöchentlich neu und leicht schräg an.
Hortensien schneiden, pflanzen und pflegen

Hortensien schneiden, pflanzen und pflegen:  Wichtige Tipps zu Pflanzung, Schnitt & Pflege von Bauern- oder Rispenhortensien

Pflegetipps für den Rasen

Pflegetipps für den Rasen - Von der Aussaat bis zum Düngen