Stein-Ginster - Genista lydia

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Genista lydia
Deutscher Name: Stein-Ginster
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: gelb, Traube
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: lanzettlich, bis 2 cm, giftig
Zapfen/Frucht: Fruchthülse bis 2,5 cm
Wuchshöhe: bis 50 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Bodendecker, Heidegarten, Steingarten, Bienenweide, Tröge
Herkunft: Ostbalkan, Anatolien
Rinde: Triebe grünrindig, Zweigspitzen leicht bewehrt
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: niederliegend
Beschreibung: Ginstergelbes, trockenheits- verträgliches Blütenkissen für steinreiche Garten- und Terrassen- Bereiche
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt nach der Blüte fördert nächstjährige Blütenfülle
Stein-Ginster

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Sand-Ginster - Genista pilosa
Zwerg-Fächerblattbaum 'Marieken' - Ginkgo biloba 'Marieken'
Fächerblattbaum 'Tit' - Ginkgo biloba 'Tit'
Fächerblattbaum 'Troll' - Ginkgo biloba 'Troll'
Schmetterlingsstrauch (Buddleia davidii-Sorten)
Jetzt beginnt die Blüte dieser Faltermagneten, die enorm stark von Schmetterlingen aller Arten angeflogen werden. Buddleien lieben einen sonnigen Standort. Ihr herbaromatischer Duft lockt nicht nur Schmetterlinge, auch Gartenfreunde können sich dem Duft der etwa mannshohen Blütensträucher kaum entziehen. Je nach Sorte können wir Ihnen folgende Blütenfarben anbieten: weiß, rosa, rot, gelb oder violett. Die Rispen erreichen teils Längen von über 50 cm. Buddleien sind schnellwüchsige Gehölze, die rasch kahle Gartenwinkel begrünen. Ein radikaler Frühjahrsschnitt sichert die sommerliche Blütenfülle.
Eigenen Samen sammeln
Samen von Euphorbien, Akeleien, Sonnenblumen, Tagetes oder Cerinthen können Sie problemlos ernten, lagern und aussäen. Entweder sammeln Sie die Saat mit der Hand ein oder hängen vor der Samenreife die Blütenstände mit Papiertüten ab, mit denen Sie die Saat auffangen. So geht nichts verloren. Lagern Sie das Saatgut sicherheitshalber einige Wochen im Kühlschrank, damit mögliche Hemmstoffe in den Samen abgebaut werden. Saat mit harter Schale können Sie in einem Wasserbad aufweichen.
Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis

Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis

Bauerngarten anlegen - so geht's: Tipps und Pflanzen

Bauerngarten anlegen - so geht's: Tipps und Pflanzen