Immergrüne Kriechspindel 'Sunspot' - Euonymus fortunei 'Sunspot'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Euonymus fortunei 'Sunspot'
Deutscher Name: Immergrüne Kriechspindel 'Sunspot'
Blütezeit (Geruch): Juni bis Juli
Blütenfarbe: grünlich, unscheinbar
Blattfarbe, -phase: goldgelbe Flecke, grüner Rand, immergrün
Blattform: oval, 3 bis 4 cm
Zapfen/Frucht: rötlich, rundlich, bis 8 mm
Wuchshöhe: bis 50 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, Beet, Rabatte
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: kletternd bis 3 m
Beschreibung: Gelbbunter, lichttoleranter Bodendecker, der für Abwechslung rund um das Gartenjahr sorgt
Besonderheiten (Pflegetipp): In den ersten Jahren langsam wachsend, deshalb Pflanzfläche offen halten. Rückschnitt im Alter weniger erfolgreich.
Herbstfärbung: Winterlaub rosa überhaucht
Immergrüne Kriechspindel 'Sunspot'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Immergrüne Kriechspindel 'Vegetus' - Euonymus fortunei 'Vegetus'
Hamiltons Spindelstrauch 'Red Chief' - Euonymus hamiltonianus 'Red Chief'
Japanischer Spindelstrauch 'Aureomarginatus' - Euonymus japonicus 'Aureomarginatus'
Japanischer Spindelstrauch 'Aureopictus' - Euonymus japonicus 'Aureopictus' ('Aureus')
Rückschnitt öfterblühender Gartenrosen
Öfterblühende Gartenrosen wie Edel-, Beet- und Zwergrosen blühen an den diesjährigen Trieben. Sie blühen nach einem mutigen Rückschnitt noch schöner. Schneiden Sie die Triebe bis auf vier bis fünf gut ausgebildete Knospen zurück. Bei Edelrosen bedeutet dies eine Schnitttiefe bis auf etwa 20 cm, bei Beetrosen bis 15 cm. Der ideale Schnittzeitpunkt ist gekommen, wenn die Forsythien blühen. Beim Schnitt können Sie vorzeitige Triebe bedenkenlos entfernen.
Zweite Salbeiblüte durch Schnitt
Salbei ist nicht nur ein vielseitiges Gewürz und Heilkraut. Mit dem Sommer-Salbei gibt es eine Blütenstaude, die sehr lange für die seltene Gartenfarbe Blau im Garten und auf Terrasse und Balkon sorgt. Durch einen Totalrückschnitt nach der Hauptblüte werden Sie zudem mit einer Nachblüte im Spätsommer belohnt. Darüber freuen sich auch Bienen und Hummeln, denn sie werden von der Salbeiblüte magisch angelockt.
Essbare Pflanzen – Tipps für verzehrbare Blumen, Blätter und mehr

Überaschende und interessante Pflanzen zum Verzehr

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?