Schneeheide - Erica carnea

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Erica carnea
Deutscher Name: Schneeheide
Blütezeit (Geruch): Februar bis April
Blütenfarbe: rosa, glockig, bis 6 mm
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: nadelförmig, zu 3 bis 4 in Quirlen, bis 8 mm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 30 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkliebend, lehmig, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Steingarten, Kübel, Grabstellen
Herkunft: Mitteleuropa
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: buschig, als Gruppe teppichbildend
Beschreibung: Kalktoleranteste Heideart, die durch ihre winterliche Blütezeit auffällt
Besonderheiten (Pflegetipp): Leichter Rückschnitt nach der Blüte fördert die nächstjährige Blütenfülle
Schneeheide

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Grauheide 'Alba Major' - Erica cinerea 'Alba Major'
Grauheide 'C.D. Eason' - Erica cinerea 'C.D. Eason'
Siebenbürger Heide 'Alba' - Erica spiculifolia 'Alba' (Syn. Bruckenthalia)
Siebenbürger Heide 'Balkanrose' - Erica spiculifolia 'Balkanrose' (Syn. Bruckenthalia)
Bodendecker als Laubschlucker
Bodendeckende Stauden und flach wachsende Gehölze decken aufgrund ihres niedrigen Wuchses kahle Bodenflächen rasch ab. Sie unterdrücken Unkraut und fördern die Bodenfeuchtigkeit und damit das Bodenleben. Weniger bekannt sind ihre laubschluckenden Fähigkeiten während der Wintermonate. Kleines bis mittelgroßes Falllaub verschwindet in ihrem Triebgeflecht auf sehr pflegeleichte und ästhetische Art und Weise. Besonders geeignet ist beispielsweise das Singrün (Vinca).
Gehölze umpflanzen
Bedingt durch Umzug oder eine veränderte Gartengestaltung kann es immer wieder vorkommen, dass größere Sträucher oder Bäume ihren angestammten Platz räumen und umgepflanzt werden müssen. Bereiten Sie diesen markanten Eingriff in das Leben eines Gehölzes bereits im Frühjahr vor, indem Sie vor dem Laubaustrieb einen handbreiten Ringgraben um die Pflanze anlegen und mit einer guten Pflanzerde auffüllen. Während des Sommers können sich viele neue Feinwurzeln bilden, die beim endgültigen Verpflanzen im Herbst entscheidend für das erneute Anwachsen der Gehölze sind.
Immergrüne Pflanzen: Sortenübersicht und Tipps

Immergrüne Pflanzen: Sortenübersicht und Tipps

Säulenobst - Tipps zum pflanzen, schneiden und pflegen

Säulenobst - Wichtige Tipps von Pflanzung bis Schnitt vom Gartenexperten