Kammminze, Blauähre - Elsholtzia stauntonii

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Elsholtzia stauntonii
Deutscher Name: Kammminze, Blauähre
Blütezeit (Geruch): September bis Oktober, Duft
Blütenfarbe: purpurrosa, aufrechte Ähre, bis 20 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: länglich-eiförmig, gesägt, duftend, bis 15 cm
Zapfen/Frucht: runzelige Nüsschen
Wuchshöhe: bis 150 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, durchlässig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten
Herkunft: Nord-China
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: aufrecht
Beschreibung: Der Wert dieses Zierstrauches liegt in der späten Blüte, die zusammen mit dem bunten Herbstlaub, das Gartenjahr ausklingen lässt
Besonderheiten (Pflegetipp): Starker Rückschnitt im Frühjahr fördert herbstliche Blütenfülle
Herbstfärbung: gelb bis rot
Kammminze, Blauähre

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Krähenbeere 'Bernstein' - Empetrum nigrum 'Bernstein'
Krähenbeere 'Irland' - Empetrum nigrum 'Irland'
Weißblühende Prachtglocke - Enkianthus campanulatus 'Albiflorus'
Rotblühende Prachtglocke - Enkianthus campanulatus 'Ruby Glow'
Kein Plastik
Packen Sie niemals Gartenpflanzen zum Schutz vor Frost und Wind luftdicht in Plastikfolien ein. Unter den Folien entsteht ein Gewächshausklima, das Fäulnis und vorzeitige Triebbildung fördert.
Einjährige Sommerblumen aussäen

Einjährige Pflanzen schließen den Kreislauf vom Keimen bis zum Blühen und Fruchten innerhalb einer Vegetationsperiode. Viele Sommerblumen werden in Schalen und Torftöpfen im Haus geschützt ausgesät, um eine frühe Blüte zu erzielen. Säen Sie die Saat direkt aus der Tüte aus. Achten Sie auf einen ausreichenden Abstand der Saatkörner, damit diese nicht zu dicht liegen und sich gegenseitig bedrängen. Sobald die Sämlinge ausreichend groß sind, müssen die jungen Pflänzchen in größere Töpfe umgetopft werden.

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis

Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis