Weißbuntes Buschgeißblatt - Diervilla sessilifolia 'Cool Splash'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Diervilla sessilifolia 'Cool Splash'
Deutscher Name: Weißbuntes Buschgeißblatt
Blütezeit (Geruch): Juni bis August
Blütenfarbe: schwefelgelb
Blattfarbe, -phase: grün mit weißem Rand, sommergrün
Blattform: lanzettlich, spitz, bis 12 cm, Nervatur rötlich
Zapfen/Frucht: Kapsel, bis 1,2 cm
Wuchshöhe: bis 80 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): alle Kulturböden, extrem bodentolerant
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Kübel
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: buschig, Ausläufer bildend, anspruchsloser Flächendecker, zur Unterpflanzung großer Bäume geeignet
Beschreibung: Weißbunter Flächendecker für exponierte Lagen
Besonderheiten (Pflegetipp): Im Frühjahr zurückschneiden
Herbstfärbung: rötlich
Weißbuntes Buschgeißblatt

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Stielloses Buschgeißblatt - Diervilla sessilifolia
Silber-Ölweide 'Quicksilver' - Elaeagnus 'Quicksilver'
Silber-Ölweide 'Zempin' - Elaeagnus commutata 'Zempin'
Gelbbunte Ölweide 'Limelight' - Elaeagnus ebbingei 'Limelight'
Wirksamer Schutz vor Winden
Höher gelegene Gärten sind oft dem Wind ausgesetzt. Als Schutz bietet sich das Aufstellen einer Holzwand an, die wenig kostet und kaum Platz braucht. Allerdings hat diese häufig gewählte Form der Abschirmung einen entscheidenden Nachteil: Direkt vor oder hinter den unflexiblen Windstoppern entstehen übermäßige Windturbulenzen, die die unwirtliche Gartensituation noch verschärfen. Die bessere Alternative ist eine Hecke, da sich im Laub der Pflanzen der Wind fängt. Laubhecken wirken wie Filter, die dem Wind die Geschwindigkeit nehmen, ihn aber passieren lassen. Positionieren Sie die Hecke rechtwinklig zur Hauptwindrichtung. Noch verstärkt wird die Wirkung durch das Pflanzen mehrerer, abgestufter Hecken hintereinander.
Alternativen für Buchs
Buchshecken sind sehr beliebt, da sie ordnende Struktur in den Garten bringen. Mit ihnen lassen sich Rabatte und Gemüsebeete elegant abfassen, Gräber verschönern und Minihecken heranziehen. Leider kommt es seit einigen Jahren immer wieder zu Krankheitsproblemen, die manchen Buchsfreund verzagen lassen. Dabei gibt es eine ganze Reihe von robusten und immergrünen Alternativen. Beispielsweise aus den Gattungen Ilex, Euonymus und Lonicera. Wir, Ihre GartenBaumschule, beraten Sie gerne!
Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig

Pflanzen für den Schatten – Nützliche Tipps und Empfehlungen

Pflanzen und Schatten – Welches Grün wächst unter Bäumen?